Schwangerschaftsdiabetes: Chips/Nüsse?

2 Antworten

Kartoffelchips bestehen natürlich zuerst einmal aus Kartoffeln. Das ist nichts schlechtes. Sie sind Kohlehydrate, die im Darm zu Glucose (Traubenzucker) gespalten werden und die benötigt unser Körper, wenn gleich auch nicht im Übermass.

Negativ an Katoffelchips, egal womit sie gewürzt oder gesalzen sind, sind die gehärteten oder Teilgehärteten Fette, auch Transfette genannt.

Hier mal zwei Links zur Info:

https://www.woman.at/a/chips-ungesund

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Medizin-Splitter/Warum-Pommes-Chips-und-Co-so-schaedlich-sind_article1440403202.html

Wie wäre es, wenn du dir die Chips ganz einfach selbst machst.

Das ist natürlich auch eine super Idee, da wär ich ehrlich gesagt jetzt gar nicht drauf gekommen, danke dir.

Es gibt auch gesunde chips aus Kohl zB.
Da gibts ne Menge Anleitungen im Netz dazu. Ganz einfach in der Mikrowelle.

Was möchtest Du wissen?