Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen?

14 Antworten

Hallo ! Ach ich hatte eine Schleinbeutelentzündung,allerdings in der rechten Hüfte.Was mir dann wirklich geholfen hat,war Pferdesalbe vom Tierarzt mit 1500 Einheiten.Nicht die,von dder Drogerie,sondern die echte für Pferde.mein ehem.Mann ist Internist und dieser empfahl mir eine solche.Als ich die Schleimbeutelentzündung hatte,dachte ich,ich würde vor Schmerzen regelrecht sterben.Der Ortop.spritze mir Cortison und gab mir weitere andere Medikamente zum Einnehmen.Alles ohne Ergebnis.Dann der Rat d Internisten und der Gang zum Tierarzt.auch dieser meinte,das viele ältere Leute zu ihm kommen würden und sich verschiedene Salben holen würden.mehr als 1500 Einheiten sollte die Salbe allerdings nicht haben,da Pferde ja bekanntlich über eine ganz andere Muskulatur verfügen.und für Pferde eh nur das Beste.Ich habe die Salbe leicht aufgetragen und nach etwa drei Tagen war alles weg.Ich konnte es selber nicht glauben.Sagt mir mal bitte,ob es geholfen hat,gute Besserung

Hallo bluemnoel, habe beim Tierarzt angerufen und nach der Salbe gefragt. Der sagt "Pferdesalben" gibt es viele. Man muss wissen wie diese heisst, bzw. welcher Wirkstoff. Schicke mir doch bitte Antwort. Danke

@Waldtante

Hallo Waldtante ! Ich weiß,daß es sehr viele verschiedene Salben gibt.Für welche ich mich entschieden habe,weiß ich allerdings nicht mehr.Ist auch gleich.Wichtig ist nur,daß Du eine gegen Schleimbeutelentzündung und mit nicht mehr als 1500 Einheiten nimmst.Das hätte Dir der Tierarzt aber auch sagen können.Wenn Du gar nicht weiter weißt,dann sag bescheid,denn dann frag ich halt mal nach.Ansonsten,sag mir wie es geholfen hat.Ich wünsche Dir gute Besserung und vorsichtig beim Auftragen.

@blumenoel

Hallo Blumenöl, ich habe das der Tierärztin genauso gesagt, die hat aber gesagt ich soll ihr unbedingt den Namen oder das Produkt nennen. Auch wollte sie nicht unbedingt etwas für Menschen verschreiben. Wenn du dich nochmals erkundigen würdest wäre ich dir sehr dankbar.

@Waldtante

Hallo Waldtante! Leider ist mein Tierarzt im Urlaub,aber es ist unverständlich,das "Dein" T.arzt nichts für Menschen aufschreiben möchte.Ich wohne hier sehr ländlich mit vielen Gestüten um mich herum.Ich dachte auch zuerst,er würde mich regelrecht auslachen,wenn ich ihn nach dieser Salbe frage.Er aber widerum erzählte mir,daß viele ältere Menschen zu ihm kommen und für sich die verschiedensten Salben holen.Die schwören regelrecht darauf.Geh doch mal ins Internet,und suche unter "Pferdesalbe"-"Unter die Lupe genommen und auch die "Erfahrungsberichte".Du wirst Dich wundern.Wenn Du möchtest,dann geh in die Apotheke und hole Dir Pferdesalbe-Gold. Die soll auch besonders gut helfen,Versuche es bitte,denn an meinem Tierarzt komm ich zur Zeit nicht ran,wie schon erwähnt.Hole Dir Pferdesalbe-Gold aus der Apotheke,hat jede,lies Dir im Internet die von mir empfohlenen Artikeln durch,und dann sag mir bitte Bescheid.Ich meine aber die Hauptwirkung war Arnika und Die Einheiten bezeichnet man solche,die Entzündungshemmend wirken.Mach mal,was ich Dir sage und ich wünsche Dir ganz viel Besserung,und sag mir doch wie es geholfen hat. Liebe Grüße

Hallo Blumenoel, ich habe ebenfalls beim Tierarzt nachgefragt, der fragt sofort, wie die Salbe heißt, bzw. wovon 1500 Einheiten in der Salbe sein sollen? Heparin? Kortison, Ychtolan. Es gibt bei Schleimbeutelentzündungen unterschiedliche Pferdesalben mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Bitte nenne mir doch einfach die Telefonnummer des Tierarztes und ich rufe dort an. Habe nämlich seit 1,5 Jahren schlimmste Schmerzen im linken Ellenbogen (Schleimbeutelentzündung) und will mit diesen Kortisonspritzen einfach nicht anfangen!

@Isgaard

Hallo Isqaard ! Habe Deine Frage in meiner Antwort für die Waldtante eingelegt.Schau da doch bitte hinein,da es relativ viel zum schreiben war.Mein Tierarzt ist leider im Urlaub.Ich wohne hier auf dem Lande mit sehr vielen Gestüten.Ältere Menschen gehen dort regelmässig hin und holen sich die verschiedensten Salben,gegen Rheuma was für Schweine und soweiter.Der T.arzt meinte,die Menschen würden darauf schwören und er fand es selbstverständlich,daß ich ihn um eine Salbe für Pferde gefragt habe.Geh mal ins Internet unter Pferdesalbe und ließ Dir mal "Unter die Lupe genommen"und "Erfahrungsberichte durch.Dann wirst Du verstehen.Ich meine,der Hauptbestandteil war Arnika,kann mich aber auch täuschen,liegt aber nahe.Ansonsten gehe mal in die Apotheke und hole Dir Pferdesalbe-Gold.Soll auch sehr gut helfen,ist auch der gleiche Inhalt nur nicht so "Entzündungsdämpfend"wie für die Pferde,weil auf menschliche Muskulatur "reduziert". Diese Salbe hat jede Apotheke. Hol Dir mal Pferdesalbe-Gold und dann erzähle mir doch bitte wie es Dir damit ergangen ist. Gute Besserunkg und alles liebe

@Isgaard

Hallo Blumenöl, ich warte und warte, ist dein Tierarzt inzwischen zurück. Gebe uns Leidenden doch bescheid. Ich habe die Pferdesalbe "Gold" in der Apotheke geholt. Diese hilft leider überhaupt nicht. Es wäre gut sobald als möglich von dir zu hören. Danke und Gruss

hallo ! Es tut mir leid,daß ich mich solange nicht gemeldet habe.hier gebe ich Dir die telenr. von dem Tierarzt.Er ist wirklich spitze.So wie der,von dem "Doctor und das liebe Vieh.Dort kannst Du Dich selber kundig machen.!! Hier die Telenr.:02402/28391.Rede mit ihm slbst.Mir ist auch nicht klar,warum die T.ärztin v. Dir keine Ahnung hat,und auch nichts verschreiben möchte.Dieser ist total nett,und wie gesagt,die Menschen und Bäuern holen sich etliches von ihm für sie selbst.Also,keine Scham und ran ans Tele. Lieben GRuß und schreib mal wie es geholfen hat.Und denke daran,diese dünn aufzutragen ! Gute Besserung,und entschuldige bitte meine viel zu späte Antwort.

Hallo Blumenöl, habe heute bei diesem Tierarzt angerufen, der wusste gar nicht von was ich spreche. Auch ist er nicht für Pferde zuständig. Sie waren aber sehr freundlich und interessiert was das sein könnte, sie meinen es könnte sich evtl um "Tensolvet" handeln. Kannst du dich erinnern ob es dieser Name war. Sie sagten auch noch, wenn sie deinen Namen wüssten, könnten sie nachschauen was dir verschreiben wurde. Vielleicht kannst du mir ja wieder darauf antworten.

Danke und Grüße

Hallo Waldtante, ich kann mir nicht vorstellen, daß dieser "Spinner" (warte ja selbst noch auf seine Antwort) sich hier nochmal meldet - nachdem ich hier alles mitverfolgt hab. Der macht sich doch jetzt bestimmt lustig über Dich. Hab selbst seit ca. 4 Wochen Schleimbeutelentzündung im linken Ellenbogen (merkwürdigerweise ohne jeglichen Schmerz - war eben dick und voll mit Flüssigkeit). Die Apothekerin hätte mir zwar die Pferdesalbe bestellt, empfahl aber erstmal Volatren auszuprobieren (entzündungshemmend). Nach zwei Wochen Schmieren und Bandagieren ist nur noch ein kleiner "Gnubbel" drin, der hoffentlich auch noch irgendwann verschwindet. Fange jedenfalls morgen wieder vorsichtig mit Hateltraining an. Ich meld mich nochmal, falls der Ellenbogen wieder anschwellt. Bin höchstgespannt, ob "der" sich nochmal meldet!!! hG Mario

Habe auch eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen gehabt, Kytta-Salbe vom Arzt und Punktieren haben nicht dauerhaft geholfen. Hatte mich schon mit OP abgefunden. Dann auch die "Perdesalbe" Tensolvet ausprobiert. Habe ich ganz einfach beim hiesigen Tierarzt gekauft. Jeden Tag mehrmals kräftig einmassiert und parallel noch Ibuprofen 2x täglich genommen. Nach ca. 3 Wochen war der Schleimbeutel fast komplett verschwunden. Alle in meinem Umkreis waren doch sehr erstaunt, dass ein Pferdemedikament so gut wirkt. Ich selber bin begeistert. Kann ich nur empfehlen. Hat mir super geholfen. Also bei Scheimbeutelentzündung immer Tensolvet nehmen, ein wenig Geduld haben und es klappt schon. Erfolg kann natürlich auch mit der gleichzeitigen Einnahme von ibuprofen zu tun gehabt haben. beides zusammen hat jedenfalls bei mir super geholfen.

Aua, ich hatte durch einen Sturz eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen. Es waren sehr starke Schmerzen! Ich mußte ihn immer kühlen! Habe Schmerzgel mehrmals täglich aufgetragen, natürlich im Kühlschrank gelagert. Zudem hatte ich eine Schiene am Arm, um ihn ruhig zu stellen. Es war eine langwierige Sache, aber heute ist alles wieder gut. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?