Schlafmittel bei Prostatavergrößerung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Schlafmittel wird nicht ausreichend und in ausreichender Zeit wieder ausgeschieden. Bei einem Schlafmittel ist das normalerweise unbedenklich. Aber das kommt auch immer darauf an was enthalten ist. Eine gute Aussage kann Dir nur Dein Arzt bzw. Urologe geben.

Nimm ein gesundes Schlafmittel und hol dir vor dem Einschlafen einen runter. Das tut auch deiner Prostata gut und ist von mir ersnt gemeint!

Es wird einen Grund haben, wenn man es bei PV nicht nehmen soll.

Allein das Risiko einer von tausend Fällen zu sein, bei dem die Nebenwirkung auftritt, wäre für mich Grund genug, es zu lassen.

Bevor man zu Schlafmitteln greift, sollte man erst mal nicht - chemisches wie z. B. autogenes Training ausprobieren ...

ja hab ich auch gelesen, besser auf schlafmittel verzichten und nach alternativen suchen und möglichst die lebensgewohnheiten ändern kannst auch rückwärts zählen oder im gedanken eine zahl an die tafel schreiben und wegwischen , dann die nächste zahl und so weiter, mir hilft es wenn ich im bett noch eine halbe stunde lese, dann geht der körper in die ruhephase und ich kann schlafen fernsehen ist nicht gut da regt man sich auf und kann nicht schlafen und kein helles licht wenns später wird

Aufjedenfall zum Arzt gehen bevor da noch was schlimmes passiert !! Oder einfach mal in der Aphoteke nachfragen..

Was möchtest Du wissen?