Schimmel in Quietscheenten - wie entfernen?

3 Antworten

Ich nehme Mellerud Schimmelentferner mit Chlor, spritze mittels einer Einwegspritze - davon je ca. 2 ml in das Luftloch unten gespritzt, Loch zugehalten kräftig geschüttelt, so dass alles gleichmäßig verteilt ist und kopfüber so für eine Stunde stehen lassen. Dann in einem reichlichen warmen Wasserbad mehrfach die Enten ausspülen. - Im Nu ist der Schimmel hygienisch einwandfrei weg.

Tipp: Dabei Einweghandschuhe tragen.

Also wenn man die enten nicht entsorgen kann, weil es sonst einen Zwegenaufstand gibt, kann man folgendes tun:

10 ml Spritze (gibts in der Apotheke) mit unverdünnem Eau de Javel füllen und die Tiere bis zum Anschlag vollspritzen. Nach ca. 30 Minuten leeren und mit klarem Wasser mehrmals ausspülen und gespannt sein, was da alles rauskommt...ist die schnellste und effektiefste Methode, habe viel ausprobiert. Sehen aus wie neu.

Vorbeugend die Tiere nach jedem Bad mit klarem Wasser ausspülen und alles Wasser rausdrücken und wie Geschirr irgendwo hinstellen, wo sie gut trocknen können.

Wer sein Kind liebt, muss einfallsreich sein ;-)

Viel Erfolg.

wegwerfen - ersatzlos, wenn das schon ein Wiederholungsfall ist

schwarze flecken in Fliesenfugen im Bad?

Also,ich habe im Bad anfangs schwarze flecken auf der Silikonfuge der Badewanne gehabt,woraufhin ich diese erneuert habe,da ich mir nicht sicher war,ob es schimmel war...

Vorher wollte ich natürlich auch diese schwarzen Flecken in dne Zementfugen beseitigen,in dem ich verschiedene Schimmelsprays,100 prozentiges Ethanolspray und Essig probierte,aber diese Flecken ließen sich einfach nicht weg wischen.

Als ich erfahren habe,dass ich normalerweise alleine schon für die neuverfugung der Badewanne nicht verantwortlich war,sondern das es Vermietersache ist,bat ich die Baugesellschaft wenigstens rauszukommen,um sich die Fuge mal anzusehen,da ich vorher noch nie in meinem Leben eine Badewanne abgedichtet habe,weil ich Angst hatte,das es undicht sein könnte und es gegebenfalls nochmal erneuert wird.

Die Fachmänner (es waren 2),die im Auftrag der Baugesellschaft vorbeigekommen waren,haben es sich kurz angesehen und sagten,das ich es für mein erstes mal doch fachgerecht hinbekommen hätte.

Darauf hin sprach ich sie direkt auf die schwarzen Flecken in den Zementfugen an,was das für Flecken seien und das man sie nicht weg bekommt und ob das schlimm wäre, (es sind nur ganz wenige) darauf hin meinten sie,dass es nicht nicht sei und haben auch nichts davon gesagt,dass es noch beseitigt werden müsse oder sonstiges..

Aber was ich mich nun Frage ist,was könnten solche schwarzen Flecken denn sonst sein,da sie ja vorher auch in den Fugen waren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?