Scherenbeinschlag beim Brustschwimmen, welche Übungen helfen?

5 Antworten

Versuchs mal mit nen Pullboye zwischen den Oberschenkeln. Das zwingt dich eigentlich die Beine mehr zusammenzuhalten und dadurch kannst du die Schere reduzieren. Aber wichtig ist: üben, üben, üben... Beim Rückenschwimen kannst du deine Beine übrigens besser beobachten und merkst selber, wenn der Beinschlag falsch wird. DAnn aber ohne Pullboye.

Man kann in Bauch- und Rückenlage mit einer Nudel an der Hüfte schwimmen, das korrigiert die Hüftstellung, die bei einer Schere schief steht. Außerdem kannst du in Rückenlage dir ein Brett unter den Rücken klemmen und den Beinschlag üben.

Trockenübungen: Hinsetzen, Füße nach außen drehen und den Beinschlag ausüben

Sag mal... wie sieht die Schere den genau aus??? Bewegen sich die Beine unterschiedlich und nich gleichmäßig oder sieht die bewegung eher wie eine strampelbewegung aus, also das/die bein/e "schlagen"/"schlägt" gegens wasser??? oder bewegt das kind die füße falsch??

da gibts kaum möglichkeiten außer ständig kontrollieren, beinführung von außen und üben. aber viele schwimmlehrer und -trainer gehen mittlerweile dahin, die schere nicht mehr als so wichtig anzusehen, weil viele schwimmer trotz oder vielleicht wegen der schere richtig gute zeiten schwimmen.

Die Zeiten sind ja o.K., aber Wettkampfschwimmer werden disqualifiziert mit Scherenbeinschlag.

Bei uns hat der Schwimmlehrer immer vom "Frosch" gesprochen.Hilft Dir das irgenwie?Das geht zumindest auch an Land.

Was möchtest Du wissen?