Schädlich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Funkkopfhörer ist ein reiner Empfänger, der selber nicht strahlt, sondern lediglich je nach Modell Signale auf unterschiedlichen Frequenzen empfängt.

»Alle Kopfhörer der 434- oder 864-Megahertz-Frequenz, deren Strahlung ich bisher gemessen habe, benutzen zudem ungepulste Strahlung, die als wesentlich unproblematischer gilt als gepulste Mobilfunkstrahlung«, so der Aachener Baubiologe Dr. Manfred Mierau.

Damit ist die Strahlungsbelastung durch einen Funkkopfhörer wesentlich geringer als beispielsweise bei einem Handy oder Schnurlostelefon.

Tipp: Wer Funkstrahlung gänzlich vermeiden möchte, kann auf einen kabellosen Kopfhörer mit Infrarot-Übertragung ausweichen. Diese funktionieren allerdings nur im selben Raum, während Funkstrahlen auch Wände durchdringen können.

(http://www.oekotest.de/cgi/vb/vbgs.cgi?frage=28529)

Das ist doch mal eine kompetente Antwort.Danke LG pacole1

lass dich nicht verunsichern. das mit dem dauertelefonieren ist eine these die nicht nachgewießen ist.dabei geht es um die funkstrahlung,die angeblich das gehirn,oder zumindest teile davon schädigen soll. ein funkkopfhöhrer funktioniert ähnlich.jedoch ist die reichweit natürlich viel viel kürzer.von daher ist die stahlungsintensivität auch nicht wirklich vergleichbar.

mach dir keine Gedanken.. es wird soviel geschrieben und veröffentlicht und solange du selber keine Beschweden hast, finde ich es toll, dass du auf deine Nachbarn Rücksicht nimmst

Danke, hab auch total nette Nachbarn.

Ein Handy muß eine Verbindung zu einem Funkmast aufbauen. Dieser Funkmast ist meistens mehrere Kilometer entfernt. Deine Empfangsstation vom Funkkopfhörer ist bei dir im Zimmer. Die Sende/Empfangsleistung ist wesentlich geringer.

Ist die Lautstärke angemessen, ist es genauso gesundheitsschädlich, wie die Fernbedienung zu deinem TV.

.

Es empfiehlt sich hier vielleicht einmal zu einem Hörgeräteakkustiker zu gehen, und eine entsprechende Gerätschaft anpassen zu lassen...

Würde mir sofort ein Hörgerät zulegen, da aber entzündliche Prozesse im Ohr sind, geht das leider nicht.Bin froh, daß Kopfhörer dann wohl doch unbedenklich sind. Dann klappt`s auch mit dem Nachbar :-))LG pacole1

@pacole1

Klar, aber ich denke mal, da sollte dein HNO etwas dagegen machen können (wenn er gut ist...)

@BesserwissHoch3

Bin in Behandlung und denke, das mein HNO bei mir die richtige Therapie anwendet.Leider ist aber jetzt schon klar, daß nach Abschluß der Behandlung ein Defizit im Hören bleibt.Danke auch Dir für Deine Antwort.LG pacole1

@pacole1

Entzündung im Ohr und Kopfhörer tragen? Weiss Ihr Arzt darüber bescheid? Durch das tragen von Kopfhörern bzw die entstehende Wärme wird das Wachstum von Bakterien im Ohrenbereich um das 1000fache beschleunigt pro getragener Stunde...habe ich mal gelesen...

Was möchtest Du wissen?