Pfefferminztee für die Katze? Gilt Pfefferminztee als schlecht bei Magenbeschwerden?

4 Antworten

Was bekommt denn deine Miez zu fressen?

Katzenmilch würde ich auch mit Wasser verdünnen, ist nämlich nicht besonders gesund. Auch Tee ist für Katzen zwar nicht bedenklich, aber absolut unnötig, sie sind reine Carnivoren und können mit pflanzlichen Nährstoffen nichts anfangen. Was genau hat denn die Katz?

Danke =) Habe den Tee weggelassen, aber momentan ist es so, dass die Katze zunehmen muss. Also ist Katzenmilch ganz gut, weil sie wenig frisst. Sonst hat unsere Katze ihr Leben lang auch nur Wasser bekommen. Die Katzenmilch ist eine Notlösung. Ich beantworte mal nicht, was die Katze hat. Das würde zu weit führen, die ganze Sache ist aber mit einem TA abgesprochen.

@Goldglimmer

Naja, dann kann man dir hier auch nicht wirklich sagen, was du machen kannst um zu helfen, wenn du keine Infos geben willst.

Tierärzte sind nur für Medikamente wirklich gut, nicht, wenn es um Ernährungsfragen geht...

Du kannst Magenbeschwerden bei einer Katze nicht so behandeln, wie beim Menschen. Der Tierarzt kann dir sicherlich geeignete Mittel nennen. Vielleicht hilft beim mehr Trinken auch ein Trinkbrunnen. Meine Katzen trinken sehr gut daraus. Mehr als sie früher aus einem Napf getrunken haben.

Pfefferminz?wenn dir der Magen weh tut noch Pfefferminz drauf schütten?nee du verdünne die katzenmilch aber lass das mit dem Tee sein

Hi,

kannst die Katzenmilch mit etwas Wasser verdünnen...

Lass den Tee bitte weg.