Paprika mit oder ohne Schale?

5 Antworten

Ich denke, Katzentatze hat es treffend formuliert. Wahrscheinlich ziehen die Öle und Gewürze besser ein.

Aber ich schäle die Paprika auch nie! Unverdaulich? Hm, ich esse regelmäßig Paprika und mein Mist sah wie immer aus, rote Schale fand ich nicht dazwischen ;-)

Wenn man ungeschälte oder rohe Paprika nicht verträgt, ist die Magen-Darm-Flora wahrscheinlich schon sehr träge bzw. geschwächt.

Ich würde bei Paprika aber stets darauf achten, Bioware zu kaufen, da Paprika zu den am meisten mit Pestiziden behandelten Fruchtsorten zählt! Die gefundenen Werte waren stets hoch, wenn Untersuchungen gemacht wurden, v.a. aus Spanien und der Türkei. Bei Pestiziden hilft auch das Schälen nicht - als ließen sich die Gifte davon abhalten, bis ins Innere der Frucht einzudringen ;-)

die Schale der Paprika kann der menschliche Magen nicht verdauen. Es kommt also die Schale wieder "hinten" raus. Deswegen ist sie aber nicht schädlich. Wie man will, und verträgt, kann man sie essen oder nicht. Gestorben ist meines wissens noch nicht mal ein Affe.

Wenn man die Schale entfernt, können die Öle und Gewürze besser komplett in die Paprika ziehen. Sie weicht dann gleichmäßiger ein.

Mit Schale geht es zwar auch, es kann aber dann sein, dass es etwas bitter schmeckt, weil sich die Bitterstoffe unter die Schale setzen und dann nicht "entweichen" können. Schaden tut es aber nicht.

wie entfernst du die Schale/Haut?

@Marvello

Kurz aufkochen und dann läßt sich die Schale ganz leicht abziehen. Wie bei Tomaten.

@Marvello

Jepp, einmal in heißes Wasser tauchen und kurz mitkochen lassen. Nur leider werden die Vitamine dann auch zu einem großen Teil zerstört.

@Marvello

Am nährstoffschonensten ist in den Backofen unter den Grill oder mit dem Brulierbrenner "verbrennen", bis sie Blasen wirft. Dann lässt sich die Haut wunderbar abziehen, ohne dass die Paprika im Wasser gelegen hat.

Der menschliche Körper kann Paprika-Schale nicht verdauen. Eigentlich ist das kein großes Problem, sie wird halt einfach unverdaut wieder ausgeschieden, aber manche Menschen bekommen davon Probleme.

Wenn du mich ganz persönlich fragst ich halte das für eine lächerliche, übertriebene Reaktion von Leuten, die es einfach spinnen und irgendwie meinen sie müssten jetzt jede Kleinigkeit nochmal besser machen, gleichzeitig tragen sie dann T-Shirts, die mit giftigen Farbmitteln durchtränkt sind. ^^

Also von Paprika-Schale stirbt keiner und ich hatte davon auch noch nie Verdauungsprobleme. Es gibt ne ganze Menge Sachen, die der Körper nicht gut oder gar nicht verdauen kann und es ist trotzdem überhaupt kein Problem so etwas zu sich zu nehmen. Es gibt sogar speziell Medikamente wie Kohlepräparate oder Polisorb, die extra unverdaut durch den Magen wandern sollen um Giftstoffe aufzunehmen und den Darm auf die Weise gesund zu halten - Paprikaschale hat einen ähnlichen Effekt. Manche Tiere essen sogar Steine und scheiden sie wieder aus.

Also alles gut. Der Witz ist ja 99% der Menschen haben ihr Leben lang Paprika mit Schale gegessen und niemand hat sich je beschwert und jetzt auf einmal behaupten alle jaaa übelste Probleme kriegt man von der Schale, gaaanz heftig, Blähungen ohne Ende. Wisst ihr was viel mehr Blähungen macht? Bier. Dann trinkt auch nix mehr und redet auch nicht mehr, weil das stört die Schallwellen, durch die ich mich bewege und wenn ihr schon dabei seid verpufft einfach - das ist am besten für die Bio-Bilanz.

Mahlzeit!

Paprikas immer roh und ungeschält essen. Wegen den Vitaminen.

Was möchtest Du wissen?