Operation! Alternative zum Piercing?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade im Lippenbereich machst du es den Narkoseärzten extrem schwer und erhöhst das Risiko einer Verletzung für dich selbst. Ich persönlich würde keine Narkose bei jemandem machen, der sich weigert, das Lippenpiercing rauszunehmen. Aber du kannst mit den Schwestern folgendes abmachen: Du nimmst das Piercing auf dem Weg zum OP raus und tust es in eine kleine Tüte oder Box (gibts auf Station für Zahnprothesen). Die Box bleibt bei deinen Akten, beschrifte sie gut. Im Aufwachraum nach der OP kannst du dann sobald du wieder ausreichend beieinander bist und nicht zufällig ständigbrechen musst das Piercing direkt wieder reinfriemeln, so hat der Stichkanal kaum eine Chance zuzuwachsen. Ist halt alles nur eine Kommunikationsfrage.

die meisten Ärzte akzeptieren Kunststoffpiercings während einer OP - solange es nicht im Operationsgebiet ist - wobei dies bei Selbstzahlern interessanterweise auch kein Problem ist.....

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

es geht darum, dass du während der Narkose Intubiert bist, es sein könnte, dass man dich Intubieren müsste. Dabei könnte es sein, dass man dich mit den Instrumenten verletzt. Deshalb ist es von sehr vielen Versicherungen untersagt dass die Patienten die Piercings im Gesichtsbereich drinnen lassen. Andere dürftest du nach Rücksprache mit dem Arzt gegen PTFE-Stäbe tauschen. :(

achsoo und die im gesichtsbereich darf man nicht mit sowas austauschen ? :(

@missannamiller

bei uns nicht, kann mir nicht vorstellen, dass es andere Häuser anders halten.

warum glaubst du nicht dein doc >und mein doc hat gesagt mein lippenpiercing muss raus.< andere meinung gibt es nicht

Ja ich weis ja das ich mein piercing rausnehmen muss aber ich dachte vllt. gibt es was zb aus kunststoff das bei der op nicht stört.

@missannamiller

zum >denken< ist der doc da, für so was ist dein kopf noch zu klein

@rudelmoinmoin

schon eine Anmaßung so etwas als Antwort zu schreiben. Es sind durchaus PTFE-Stecker mit "Gummiverschluss" erlaubt, nur nicht im Gesichtsbereich und Lokal begrenzt dort, wo der Therapeutische Eingriff stattfindet.

Ergo: die Frage war nicht unberechtigt.

@morphys

"die Frage war nicht unberechtigt." meine antwort aber berechtigt, gegenüber deine "Anmaßung" sind nur die, die anders denken als der doc sagt, und mit wenn...aber ...könnte...erlaubt...usw....

@rudelmoinmoin

Du bist ja drauf. DENKEN darf wohl jeder. Ärzte sind keine Götter in weiß, sondern Menschen. Und jeder Mensch ist fehlbar. Und kein Mensch weiß alles.

DAHER sollte man das DENKEN NIEMALS allein dem Arzt überlassen, sondern IMMER seinen gesunden Menschenverstand einschalten.

@rudelmoinmoin

@rudelmoinmoin ### ahh, ein Klugscheißer! #### Jetzt lese mal oben meine Antwort durch, darin kannst du die Begründung zu der Entscheidung, die der behandelnde Arzt getroffen hat, nachlesen (denn es ist fast immer dieselbe, da von Vers. So vorgeschrieben);

Ich gehe stark davon aus, dass du einfach mit deinem Leben unzufrieden bist und deshalb keine hilfreichen Antworten abgeben kannst.

Du solltest einmal die Texte, welche du abgeben hast, nochmals durchlesen. Denn das, was du schreibst, ist kein Deutsch! Grammatik!

Ich kann nur Ratschläge bzw. Denkanstöße geben, da es mir beim derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist Ferndiagnosen zu stellen. Deshalb schreibe ich gerne Konditionalsätze. Die eigentliche Entscheidungen muss jeder für sich treffen.

Wenn du aber keine Entscheidungen treffen kannst und deshalb mit meinen Antworten nicht zurechtkommst, so ist dies dein Problem! Ich bin mir sicher, dass ich von dir nichts mehr hören werde, da du mir darauf (mit deinem begrenztem Horizont), bestimmt keine Antwort geben kannst.

@morphys

-Ich kann nur Ratschläge bzw. Denkanstöße geben- deine worte, mehr hab ich auch nicht gemacht, mehr als kannst du auch nicht hier >### ahh, ein Klugscheißer! ####<, denn du hast auch eine gute gabe, aber bei dir nennt sich das "angabe" außerdem kann hier keiner, ärztliche ratschläge geben die man nicht befolgen sollte, (denn hier sind sehr viele "kids") weil alle hier nur vom hören/sagen leben,schönen tag noch, denk an >deinem begrenztem Horizont<

Während einer Op und danach muss alles raus. Da kannst du auch nichts einsetzen anstatt. Falsche Fingernägel müssen auch runter z.B.

Was möchtest Du wissen?