Ohrloch selber stechen mit Nadel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne einige, die es selbst gemacht haben.
Wenn du auf Hygiene achtest, wirds schon passen. Am besten verwendest du eine sterile Kanüle. Du brauchst Octeniseptlösung und desinfizieren Schmuck aus einem inerten Material, zB. Titan oder Gold. Natürlich musst du das Ohrläppchen vorher auch gründlich desinfizieren. Danach aber auch weiterhin regelmäßig.
Beim Piercer kostet das ab 35€ aufwärts.
Der Vorteil vom Stechen mit Kanüle ist, dass anders als beim Schießen (Juwelier), das Gewebe nicht komprimiert wird und Entzündungen dadurch weniger häufiger sind.
Fuhrwerke aber bitte nicht mit einer Nähnadel in deinen Ohrläppchen herum, das wird sich ganz bestimmt entzünden.
Selbst wenn alles gut geht, die Heilung braucht ca. 3 Monate.

Dankeschön♥

Ob du es amateurhaft zu Hause machst oder beim Juwelier schießen lässt, da ist der Unterschied nicht groß (vielleicht mit leichtem Hygienevorteil beim Juwelier).

Viel sicherer, hygienischer und im Ergebnis besser wird es bei einem guten Piercer. Das ist zwar teurer als beim Juwelier, aber viele Piercer machen das zu einem - im Vergleich zu anderen Piercings - relativ günstigen Preis.
So für etwa 20,- € kannst du dir das professionell piercen lassen - so viel sollten dir deine Gesundheit und ein ästhetisch einwandfreies Ergebnis (mit dem du dein Leben lang rumlaufen wirst, da Ohrlöcher nicht mehr zuwachsen) schon wert sein!

Also ich würde es auf jeden Fall nicht selbst machen!!! Es kann sich schlimm entzünden und alles 

Ich hab meine bei Claire's stechen lassen.  Hat glaub 10 Euro gekostet oder war sogar umsonst.  Ich weiß nicht mehr.  Teuer isg nur der Schmuck,  falls man sich welchen kauft 

Ist schon ein paar Jahre her. Im Bekanntenkreis hatten sich 2 Jugendliche selbst Ohrlöcher gestochen. Diese hatten sich so sehr entzündet, daß die halben Ohren in Gefahr waren. Der HNO konnte gerade noch mal die Ohren retten. Ich würde es mir gut überlegen. Auch wenn es bisher gut gegangen ist, würde ich es nicht selbst machen.

Hab nur die Überschrift gelesen, kann aber jetzt schon antworten: Niemals Ohrlöcher oder Piercings selber stechen. Hast du eigentlich ne Ahnung wie viele wichtige Nerven im Gesicht verlaufen? Wohl anscheinend nicht. Triff den falschen und du fühlst in dem Bereicht nie wieder etwas.

Mal abgesehen herrscht bei sowas hohe Entzündungsgefahr.

Wo soll ich es mir dann stechen lassen? Beim Juwelier ist es zu teuer und Taschengeld bekomme ich nicht..

Tatowierer machen das auch. Geh auf jeden Fall zu einer Fachperson.

Was möchtest Du wissen?