Ohr säubern mit dem Fingernagel

3 Antworten

Also normalerweise sollte da nichts passieren. Der Gehörgang ist nämlich nicht einfach so erreichbar ;) Auch mit nem Wattestäbchen muss man schon ziemlich dämlich sein wenn man den schafft in den Gehörgang einzuführen ^^ Benutze schon mein ganzes Leben lang Wattestäbchen und es ist noch nichts passiert. Das mit dem "Nicht in den Gehörgang einführen" ist nur ne Absicherung für den Hersteller damit später keiner ankommen kann vonwegen "Ich wusste aber nicht dass ich das Wattestäbchen nicht in den Gehörgang einführen darf" und dann meint den Hersteller zu verklagen.

Hallo, danke für die Antwort. Heißt das, dass das Trommelfell bzw. erstmal der Gehörgang weit von der Ohrmuschel entfernt sind? Gruß

Probier's aus. Wenn's sehr weh tut bist du sicher nah dran ;)

Dann müsstest du schon sehr dünne Finger haben.

Ohrenjucken - Essig hilft!

Hallo, auch viele Hunde haben Ohrjucken. Der Züchter unseres Hundes gab uns mal einen Tipp, wie man seinem Hund bei Ohrjucken helfen kann: In regelmäßigen Zeitabständen dem Hund je Ohr ein paar Tropfen Apfelessig einträufeln und die Ohren leicht massieren, damit sich der Essig im Gehörgang gleichmäßig verteilt.

Ich selbst habe auch seit vielen Jahren permanent Ohrjucken und in den letzten Monaten wurde es immer schlimmer. Ich weiß, dass es nicht gut ist, mit Wattestäbchen in den Ohren herum zu bohren. Aber bei mir war der Juckreiz so unerträglich stark, dass ich keine andere Wahl mehr hatte. Besonders das Trommelfell juckte bei mir stark und ich rieb das Wattestäbchen daran so sehr, dass die Watte jedes Mal vorne ein wenig voll Blut war. Mein Gehör verschlechterte sich so drastisch, dass ich sogar meine Frau nicht mehr verstand, selbst wenn sie beim Sprechen mit mir in einem völlig stillem Raum alleine war und zwar direkt neben mir. Mir war klar, dass das so nicht weitergehen kann und hörte mit den Wattestäbchen auf.

Da in den meisten Fällen Milben die Ursache für Ohrjucken sein sollen, träufelte ich ab nun alle ein/zwei Tage in jedes Ohr ein paar Tropfen Essig, worauf das Jucken schnell aufhörte und ich von Tag zu Tag wieder besser hörte. Mit der Essiganwendung kann ich eigentlich gut leben, denn ich bin fast beschwerdefrei.

Meine Frage ist, ob es irgendwelche Nachteile haben könnte, wenn man regelmäßig ein paar Tropfen Essig in die Ohren träufelt.

Mit freundlichen Grüßen Kia02

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?