Novalgin bei Ohrenschmerzen?

2 Antworten

Hmmm, meine erste Wahl wären da Ohrentropfen (Otalgan z.B.) - bitte nur wenn du weißt, dass dein Trommelfell intakt ist - und vor allem ein Gang zum Arzt, denn mit einer so schlimmen Ohrenentzündung ist nicht zu spaßen, und zur Arbeit sollte damit niemand gehen. Wenn in dem Bereich was eitert und du es nicht auskurierst, riskierst du nicht nur dein Hörvermögen, sondern kannst auch eine Meningitis ausbrüten, und das willst du nicht, glaub mir :-/

Gute Besserung!

Ich war beim Arzt. Mein Zäpfchen hat sich entzündet und dadurch die Ohren. Hab dagegen ein Antibiotikum bekommen. Er wollte mich krank schreiben, aber da ich erst krank war und auch nur noch 3 Tage bis zu meinem Urlaub hab, hab ich abgelehnt. Jetzt bereue ich es :/

Danke dafür

@verreisterNutzer

Achso :-/ ohje... ja, versteh ich irgendwie auch...

Für künftige Fälle solltest du bedenken, dass man (je nachdem wieviel Kontakt man dort zu Menschen hat) lieber nicht zur Arbeit gehen sollte, wenn man Antibiotika nimmt. Dein Immunsystem wird dadurch geschwächt (da Antibiotika die Darmflora gehörig stören) und Keime haben größere "Chancen" bei dir...

Im Zweifelsfall nimm die Krankschreibung immer an; sofern sie nicht aufgrund was akut Ansteckendem ist, kannst du dennoch zur Arbeit gehen, wenn du dich wider Erwarten doch gesund fühlst. Anders rum ist es weniger ideal.

Wie auch immer, ich wünsch dir alles Gute!

du dokterst selber an dir rum.

Die von dir genannten Produkte helfen bei entzündetem Innenohr eher nicht, bzw. bekämpfen Entzündungen im allgemeinen, aber nie im speziellen.

Du weisst schon, dass du - je nach Schwere dieser Entzündung - ein riesen Problem bekommen kannst, weil Trommelfell nachhaltig geschädigt werden könnte.

Deshalb gehörst du zum Arzt.

Ich war beim Arzt, ich habe ein Antibiotikum bekommen. Ich möchte einfach nur wissen, ob Novalgin die Schmerzen unterdrückt.

@verreisterNutzer

das beruhigt mich aber wirklich, klang irgendwie anders. Du kannst aber gut drauf vertrauen, dass Antibiotika schnell wirkt. Zwiebeltropfen beruhigen auch. (Zwiebel aufschneiden, Saft auffangen - das geht tatsächlich, in dem man Zwiebel ausdrückt und Saft auf Pipette ,vorsichtig in das Ohr träufeln. Natürlich helfen auch Zwiebelsäckchen mit klein geschnitten Zwiebeln aufs Ohr. Das sind die Hausmittel, die einen gewissen Effekt bei uns hatten.

Was möchtest Du wissen?