Nordic-Walking: Habe immer Schmerzen im Handgelenk, was mache ich falsch?

9 Antworten

Halte deine Handgelenke gerade, verkrampfe nicht im Bewegungsablauf, spanne aktiv deine Muskulatur an (stell dir einfach vor, du hälst 2 Wasserflaschen im Winkel 45 Grad und bewegst diese auf und ab.Prüfe aus dieser Position die Länge deiner Stöcker! Wenn der Muskelkater nach 3 Tagen abgeklungen ist, weitermachen!! lieber Gruß und weiter viel Walking-Spaß LG

Vielleicht sind deine Handgelenke eh abgenützt (Arbeit, Computer, etc.) Lauf ohne Stöcke, das ist auch sehr gut und du kannst auch eine Inliner- Gelenkstütze oder eine Bandage verwenden. Wenn es nicht besser wird, kann es evtl. ein Karpaltunnelsyndrom sein, haben viele Leute, aber das muss der Arzt diagnostizieren.

http://www.gesundheitpro.de/Karpaltunnelsyndrom-Krankheiten-A050829ANONI012964.html

Das kann nur bedeuten, dass Du zu stark mit den Armen arbeitest.

Du könntest alleine laufen, nicht im Pulk, um Dich nicht von den Anderen zu sehr anspornen zu lassen.

Lies doch mal hier nach:

http://www.aqua-fitness-exklusiv.de/nordic/nordic/stoecke.html

Was liegt Dir an einem Sport, der Dir nicht gut tut ? Nordic Walking wurde erfunden, um neue Sportgeraete verkaufen zu koennen. Jeder hergebrachte Laufsport tut Deinem Koerper gut. Voraussetzung: Gute Laufschuhe. Nur Kranke und Behinderte brauchen Stoecke.

Es ist relativ unbekannt, aber Nordic Walking belastet die Handgelenke relativ stark. Probier es einfach mal ohne Stöcke. Nach etwas Training geht das genauso gut wie mit.

Aber: nennt man das dann noch nordic Walking??

@sender

Ich würde es nicht mehr so nennen ;-)

@Raimund1

die meistens nennen dass dann nur noch Walking, LG Sydney2

Was möchtest Du wissen?