Muss man sich die Weisheitszähne ziehen lassen, obwohl sie vollkommen gesund sind?

5 Antworten

also zu "sweetdaniel" kann ich nur sagen: das ist kompletter unsinn!Ich arbeite beim Zahnarzt und das Honorar für die Extraktion eines Weisheitszahnes liegt NICHT bei 500 euro... und eine Spritze ist auch keine 75 Euro wert... Und dazu das man sich einen Weisheitszahn auf keinen Fall extrahieren lassen soll, auch wenn erschief liegt: auch schwachsinn! Wenn der Zahn nämlich schief liegt (womöglich noch im Kiefer, also nicht sichtbar) kann er den Zahn davor schädigen, bzw. kann es (später mal!?) zu Kiefergelenksbeschwerden führen... Lg

hey ich bekomme unter 48 den weisheitszahn er macht noch keine probleme nichts drück nix zwackt.... nun habe ich angst meinen za aufzusuchen um ein röntgenbild machen zu lassen weil man ja immer so viele horror geschichten hört von wegen der muss raus ich bekomm schon nen heilkrampf wenn ich nur dran denke das der raus müsste sollte wie auch immer ......... ich hab so panik bitte netschuldigt meine schreibfehler ..

Upsala.. habe ich doch tatsächlich Euro geschrieben. Die Preise die man mir genannt hatte, waren auch noch zu DM-Zeiten! :-)

Ansonsten aber, solange sie nicht wachsen, sollte man sie sich nicht ziehen lassen, das kann man dann immer noch WENN sie denn mal wachsen sollten. Es gibt auch Leute die 70 sind und älter, bei denen sie noch nicht gewachsen sind, und wo man seit Jahrzehnten ihnen einredet, das sie gezogen werden sollen!!! :-/

Hallo Sternschnuppe, du verstehst deinen Zahnarzt aber auch garnicht. So ein paar Zähne ziehen mit Anesthesie, möglichst mit einer kleinen Infektion für die dann notwendige Nachsorge bringen doch Honorar.

Aber mal ganz ohne Sarkasmus: Weisheitszähne sind ein Relikt aus der Urzeit. Bei manchen Menschen ist der Kiefer eigentlich zu klein für die Weisheitszähne. Dann können sie tatsächlich Probleme bereiten. (Keine Zahnschmerzen!) Ich habe meine diesbezüglichen Probleme hier im GF.net schon mal beschrieben.

Aber dann besteht doch immer noch die Möglichkeit zu extrahieren.

Hallo, diese Frage wurde schon einmal gestellt und ich habe sie wie folgt beantwortet: Müssen Weisheitszähne in jedem Fall gezogen werden? beantwortet von Nicole 1978 am 25. Januar 2007 12:18 Es kommt immer darauf an: ob sie genug Platz haben, gerade wachsen, ob eventl. andere Zähne verschoben oder sogar beschädigt werden und ob sie gesund sind und es bleiben können..(so das sie dir eben keine Schwiergikeiten machen)! Kein Zahnarzt würde ohne Grund empfehlen gesunde (Weisheits)Zähne zu ziehen!! Richtig ist das wir diese Zähne eigendl. nicht mehr benötigen, aber wenn ein Gegenzahn vorhanden ist, können wir damit sogar kauen! Wie schon enerpsy geraten hat, lass dich von deinem Zahnarzt zu dem Thema indiv. beraten! LG nicole

Vergesst nicht, das ein Zahnarzt ca.500 Euro für jeden(!) Weisheitszahn bekommt, den er euch zieht.. dazu dann noch das Geld von etwa 25 Euro pro Spritze (3x piekst er ja glaube ich um zu betäuben = ca.75 Euro. Nicht ohne Grund fragen die Ärzte, ob sie nicht auch gleich die anderen mitziehen sollen... Solange keiner Probleme macht, auf keinen Fall ziehen lassen, auch wenn er schief liegt! Man kann es dann immer noch machen, falls der Zahn mal anfängt zu wachsen, ist nichtmal sicher bei Weisheitszähnen das die überhaupt mal anfangen zu wachsen..

die frage ist zwar schon uralt, ich möchte trotzdem antworten weil ich von einer erfahrung berichten kann, die hier sonst noch keiner geschildert hat.

mir hat man vor ca. 2 jahren auch die weissheitszähne gezogen - alle 4. damals dachte ich nicht weiter drüber nach und habe meinem arzt einfach mal vertraut. er meinte, die hätten nicht genug platz und lägen schief (ich war damals 26/27 jahre alt). also gut - zähne raus. ist alles verheilt und soweit keien komplikationen, aaaber..... seitdem habe ich häufig beschwerden weil essensreste zwischen den zähnen hängen bleiben, weil dort jetzt zu viel platz ist! das nervt unheimlich. meistens spiele ich stunden mit der zunge an der entsprechenden stelle rum bis ich dann doch ins bad gehe und die zahnseide zur hand nehme. vorher hatte ich dieses problem nie! ausserdem hab ich das gefühl, das seit dem entfernzen der weissheitszähne die zahnzwischenräume stärker durch karies befallen wurden. seitdem sind diese stellen zwischen den zähnen extrem empfindlich. kann zwar zufall sein...aber wo mehr platz für essen ist, was zwischen den zähnen hängen bleiben kann...?? meine weissheitszähne hatten mir keinerlei probleme bereitet. ich rate jedem davon ab sofern es keine schwierigkeiten gibt oder sich eine verschiebung der übrigen zähne bemerkbar macht! ich glaube, das ist nur geldmacherei ..in den meisten fällen...

Was möchtest Du wissen?