Mund betäubt und Hunger

8 Antworten

Die Betäubung kann man nicht reduzieren, du musst dich schon an die Zeit halten, die der Zahnarzt dir vorgeschrieben hat, wann du wieder essen darfst. Evtl., je nach dem was gemacht wurde, könntest du z.B. einen Kaba mit dem Röhrchen trinken.

Das geht nach und nach einfach weg. Nach einer Zahnbehandlung mit Füllung musst du eh eine Stunde warten bis du wieder etwas essen kannst.

Und dann würde ich es nach Gefühl machen wenn es noch riesig betäubt ist, dann schlag dir einen Joghurt oder Brei hinter denn ansonsten läufst du Gefahr, dass du dir im Mundraum noch ziemlich was aufbeißt was du natürlich in diesem Moment nicht mitbekommst..Ist glaube dann nicht soooo angenehm

  • Im allgemeinen darf man nach einer zahnärztlichen Behandlung ohnehin ein paar Stunden nicht essen.
  • Mit Betäubung auf keinen Fall essen, dann man beißt und kaut sich schnell selbst... und merkt es nicht einmal!
  • Ein paar Stunden mal zu hungern dürfte ja nun nicht so schlimm sein. Manchmal muss man sich eben einfach mal zusammenreißen. Sorry, aber so ist es.

Hallo aufgenommen21109, die beteubung kannst du reduzieren, in dem du einfach nur Wasser trinkst, und noch ein Glas, das ein paarmal, dann fällt auch der zweite Teil deiner Frage weg, nämlich der Hunger, den du dann nicht mehr so spürst, wenn das keine gute Antwort ist! LG.KH.

Was ist das denn fuer ein Zahnarzt ? Der muss dir doch gesagt haben das man waehrend der Betaeubung nichts essen darf.

Und sowieso, wenn irgendwas gefuellt wurde, musst du auch erst eine bestimmte Zeit abwarten bis du wieder was essen darfst.

Das weiß jeder Mensch das man nichts essen darf während es betäubt ist.. Aber du hast meine Frage nicht verstanden..

@aufgeommen21109

Ok, schnapp dir ne Spritze und saug dir den Stoff wieder aus dem Zahnfleisch... -_-