Mit 16 (eigener Unterschrift) den Arzt wechseln?

5 Antworten

Kannst du deine Eltern da nicht mal mitnehmen.

Sowas gibt es nicht, was du da schreibst. Verlange eine Kopie davon und kündige an, dass du diese Kopie bei der Krankenkasse und Ärztekammer einreichst zu Überprüfung.

Danach gehe zu deinem alten Arzt zurück oder suche dir einen ganz Neuen.

Echt unglaublich was Leute sich heute alles so erlauben.

Habe gerade nachgelesen, dass es tatsächlich Hausarztverträge gibt.

https://www.kvno.de/10praxis/50qualitaet/20leistungen_a-z/hausarztvertraege/

@dandy100

das Hausarztmodell ist völlig überholt. Man sollte hellhörig werden, wenn ein Arzt versucht, Patienten auf diese Weise an sich zu binden. Warum wollen sie nicht freiwillig bleiben? Das sollte zu denken geben.

Und auch hier gilt: Abschluß von Verträgen jeglicher Art ab 18 Jahre

Danke:D dann ist er wohl ungültig. Sollte ich da mal hin gehen und es ihnen sagen oder einfach meinen alten Arzt besuchen?

@N0N4M

Ich würde da mit den Eltern hingehen und das sagen. Man kann auch schreiben. Auf jeden Fall würde ich eine Kopie des Schreibens an die Krankenkasse schicken.

Rufe doch mal die Krankenkasse an und schildere den Fall so wie du ihn hier geschrieben hast.

Wir haben auf jeden Fall freie Arztwahl in Deutschland.

Wenn Du nicht weißt, was Du da unterschrieben hast, können wir Dir auch nicht helfen.

War wahrscheinlich dieser Hausarztvertrag, wo man bestätigt, dass nur dieser Allgemeinmediziner Dich behandeln darf.

http://www.patient-informiert-sich.de/aktuelle_meldungen/details.php?msgid=313&msgtyp

Wenn Du erst 16 bist, ist dieser Vertrag nicht gültig. lg Lilo

Ich habe nochmal nachgelesen, in ganzen Leben würde ich keinen Hausarztvertrag unterschreiben. Mal davon abgesehen, dass hier ein Elternteil hätte unterzeichnen müssen und er überhaupt keine Gültigkeit hat, muss man dann nämlich für jeden Besuch bei einem Facharzt erst zu diesem "Hausarzt" rennen und sich eine Überweisung holen

https://www.tk.de/tk/leistungen-a-z/h/hausarztzentrierte-versorgung/215920

Geh mal in diese Praxis und dann lässt Du Dir vorlegen, was Du da eigentlich unterschrieben hast. Dann sollen sie eine Kopie davon machen und das zeigst Du Deinen Eltern.

Ja es war so eine hausarzt vertrag oder so und danke mach ich:)

Erst Mist bauen und dann herum jammern. Du bist immer noch sechszehn und brauchst das Einverständnis Deiner Eltern und nicht immer spontan und unüberlegt handeln. Also doch nicht so Erwachsen wie man meint. Wahrscheinlich hast Du denen die Erlaubnis gegeben, dass sie von der Schweigepflicht entbunden hast, wenn Du zu einem neuen Arzt gehst und dieser dann Deine Unterlagen anfordern kann. Aber einfacher wäre es, wenn Du mit Deinen Eltern reden würdest, was Du angestellt hast.

Also soweit ich weiß, gibt es in Deutschland die freie Arztwahl. Du kannst also so oft den Arzt wechseln wie du magst, auch wenn das nicht zu empfehlen ist.
Allerdings hat bisher auch noch kein Arzt mir so einen Vertrag gegeben.
Sicher das es nicht nur so ein Erstaufnahmebogen war, wo nach Vorerkrankungen etc gefragt wird?

Es war so eine hausarzt vertrag oder so des wollte schonmal ein anderer hausarzt aber ich hatte es nicht unterschrieben weil ich die nicht als mein hausarzt wollte

du kannst jederzeit zu jedem Arzt deiner Wahl gehen,  aber heutzutage nimmt nicht mehr  jeder Arzt neue Patienten an,  Kassenpatienten schon  gar nicht

Was möchtest Du wissen?