Magerquark mit Stevia?

5 Antworten

das machst du schon richtig ,schau nur das der magerquark und der frischkäse die kleinsten prozent an fett haben,so 0,2. Ich koche mir meist ein hähnchenschlegel in einer fettarmen gemüsebrühe,wenn es mal schnell gehen soll.Die haut allerdings weglassen.Viel trinken.Nix süßes essen,falls doch hol dir flasche cola light,die hat 0 kalorien.ei abkochen,tofu mit einem tropfen öl anbraten.

Also mit der ungenauen Aussage weniger als 2000 kcal zu essen um abzunehmen wäre ich sehr vorsichtig. Wenn ich an einem Tag 80-90 Minuten Sport treibe habe ich einen Leistungsumsatz von 2700 kcal- da brauche ich nicht weniger als 2000 kcal zu essen um abzunehmen und ich bin 175 cm groß und wiege 62. Rechne lieber deinen GU und LU aus und iss die "Mitte" der beiden Kcal-Summen

es kommt beim abnehmen auf die kaloriengesamtmenge pro tag an und dass du mehr verbrennst durch aktivität ,als du zu dir genommen hast. (generell gilt: unter 2000kcal pro tag nimmt man in der regel ab) 2-3 stunden vor dem schlafengehen die letzte große mahlzeit zu sich nehmen.

Ist ganz gut. Wenn man Stevia mag :) Ich persönlich muss zwar nicht abnehmen, habe aber auch mal Stevia probiert und mag es nicht wirklich denn rest den du dort aufgeschrieben hast ist sehr Gesund.

Magerquak hat wenig Fett und Körnerkäse auch hat auf 100g auch nur ca 100kcal, was für Käse doch recht wenig ist.

Volkornstulle hat zwar ein paar Kcal mehr aber sehr wenig Fett.

Ei und Tofu kann man auch nicht dran meckern.

Dann noch Sport dazu ist immer gut. Für mich selbst ist das viel zu wenig essen, aber ich bin auch nicht am abnehmen also denke ich das es sehr gut so ist.

Was ist eigentlich Stevia???

Das sind nicht viele Kalorien. Du kannst zur besseren Bekoemmlichkeit die Milchprodukte weglassen. Aber sonst, alle Achtung, ist gesund. Du wirst dich leichter fuehlen. Viel Erfolg dabei

Aber heißt es nicht immer das man abends eiweiß essen sollte und die KH weg lassen ? Deswegen ess ich Abends Ei und Tofu

@Conrad93

wichtig ist der gesamtumsatz, allgemein nicht zu viele kh zu essen aber wenn es eine kleine Scheibe brot ist, wird es auch nicht schlimm sein

Ist dieser Essensplan gesund?!?

Hallo :)

Ich bin schon am rumexperimentieren und versuche verschiedenes aus und bin zum Entschluss gekommen mich vegan,zuckerfrei und weitestgehend glutenfrei zu ernähren, ich habe zwar noch nicht viel Gemüse eingebunden will aber jede woche ein neues testen/ dran gewöhnen, da ich eigentlich kein Fan von Gemüse bin, ich bitte das alles im hinterkopf zu behalten im Bezug auf den ernährungsplan :)

Montag:

Morgens = halbe Packung Erdbeeren und 2 Äpfel + 100g Reis und circa 1l ZitronenWasser.

Mittags = grüner Salat aus verschiedenem Blattgemüse (Spinat, Eisberg, Feldsalat, grünKohl etc..) mit halber Gurke und Karotten + Olivenöl mit essig dressing.

Abends = Kartoffeln, Brokkoli und Tofu in der Pfanne.

Dienstags:

Morgens= esse ich immer Obst +100 Gramm Reis ( warum der Reis kommt am ende). Heute 4 Bananen und 2 Birnen, 0,5l Orangensaft.

Mittags = wie am Tag davor, geplant ist immer ein Mix aus verschiedenem Blatgemüse mittags um mich da gut abzudecken, gibt meist noch ne halbe Gurke dazu.

Abends = Reis mit Erbsen, Frühlingszwiebel und Karotten und etwas Sojasauce.

Mittwochs:

Morgens = heute Trauben und Kiwis und zitronenwasser. Reis natürlich auch.

Mittags = wie davor

Abends = glutenfreie Spagetti mit frischer selbstgemachter Tomatensauce.

donnerstags:

Morgens = Erdbeeren und Äpfel / Orangensaft / Reis

Mittags = wie davor

Abends = selbstgemachte Pommes mit Olivenöl marinade mit avocadodip und karotten, Erbsen und Brokkoli als Beilage.

Freitag:

Morgens= 4 Bananen und Kiwis / Zitronenwasser / Reis

Mittags = wie davor

Abends =Couscous mit Erbsen, frühlingszwiebel, Karotten

Samstag:

Morgens = Trauben + Birnen / Zitronenwasser / Reis

Mittags = wie davor

Abends = Ofenkartoffeln + Gemüse als Beilage und Rest vom tofu auch im Backofen.

Sonntag:

Morgens = Äpfel und Nektarinen / Orangensaft / Reis

Mittags = wie davor

Abends = Linseneintopf mit Karotten und Kartoffelstücken.

Snack:

Jeden Tag 100g Erdnüsse über den Tag verteilt ( ungesalzene selber entschalt )

Soo, das war lange ^^ Die Idee dahinter ist aus dem was mir schmeckt soviel rauszuholen wie geht, weiterhin wollte ich mein Tagesbedarf an Obst, Hülsenfrüchten, Blattgemüse und Gemüse so einteilen das iCh Obst morgens abdecke, mittags das blattgemüse und abends gemüse (+ öle etc.) Und als Snack die Hülsenfrüchte. Den Reis esse ich da er günstig ist und mir gut noch etwas mehr Kalorien gibt, da ich sehr dünn bin ( aber kein Sport mache) will ich so auf die 2,500 Kalorien pro tag kommen, das sollte ich mit den erdnüssen und Reis zusätzlich locker schaffen. Neber den Drinks morgen trinke ich über den Tag zusätzlich noch 1,5l Wasser. 1-2x die Woche supplementiere ich Eisen + B12. Vielen Dank für das lange lesen ! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?