Magenspiegelung-kein essen und trinken?

15 Antworten

Lass Dir eine leichte Betäubung geben, dann merkst Du gar nichts davon...alles Gute...LG

>dass ich morgen beim Schlauch schlucken höllische Schmerzen habe<

Keine Sorge- die Speiseröhre wird durch Deine Spucke "feucht" gehalten.

Und: Du bekommst ein Spray in den Hals gesprüht, das ein wenig örtlich betäubt. Das "Schlauchschlucken" ist dann kein Problem mehr für Dich.

Nur Du musst danach ganz furchtbar viel rülpsen, weil Dir Luft in den Magen gepumpt wird, um den Magen zu entfalten ;o))

trinken kannst du ruhig.

die definition nüchtern sein, variiert immer ein wenig bezüglich der geplanten prozedur.

in deinem fall reicht 6-8h vorher nichts essen aber erlaubtes trinken in maßen durchaus aus.

das ganze ist auch gar nicht so unangenehm.

außerdem hast du die möglichkeit dich durch eine tablette oder am besten sogar eine intravenöse mini-narkose mit propofol betäuben zu lassen.

Nöö trinken darf man nicht!!

@cancakir

doch, tüllich.

die magenpassage für getränke beträgt weniger als ne halbe stunde.

also vielleicht ne stunde vorher nichts voluminöses mehr trinken (n schluck zum speiseröhre befeuchten macht aber schlicht nichts aus) und alles ist in ordnung.

Deine Speise schafft es nicht, binnen 6 stunden den Körper wieder zu verlassen. Abends darfst du nur noch trinken, sonst machst du alles noch einmal.

Er/sie bekommt eine "Magenspiegelung" und keine"Darmspiegelung" ;o))

@rivabella

Na dann kann er ja noch schnell vorher ein Brötchen essen! :)

Meine Mutter muste vor ein paar Monaten eine Magenspiegelung machen... Sie durfte, bis sie diese Spiegelung machen liess,nichts essen und nichts trinken... Am Abend bevor es 12 Uhr wird darfst du noch was essen und trinken aber nach 12 ( 24) Uhr dann nichts mehr =)

Was möchtest Du wissen?