Macht Kaffee aggressiv?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Davon habe ich noch nichts gehört.

Danke für den Stern!

Ja, das Problem habe ich auch, aber erst nach 12 Tassen, das ist nicht als Witz gemeint, ich trinke morgens oft drei oder vier und im Laufe des Vormittags immer wieder welchen, da können schon mal zwölf Tassen zusammenkommen.

Und ab einem gewissen Grade wird man aggressiv, man wird dann unausstehlich zu seinen Mitmenschen, könnte fast jemanden auffressen.

Der Grund, Kaffee reizt die Nerven, es wird Adrenalin ausgeschüttet und man ist wie in Alarmbereitschaft, man könnte dann wahrscheinlich vor einem Mammut flüchten oder in den Kampf gegen den Säbelzahntiger schreiten.

Koffein ist in seiner Wirkung sehr vielfältig und es gibt Menschen bei denen entsteht Angst und Unruhe, sogar Halluzinationen sollen möglich sein bei Extremkonsum.

Viel Spaß noch

Vermutlich putscht dich einfach das Koffein auf. Du strotz dann vor Energie und Tatendran und wenn du die nicht los wirst weil du z.B. in der Schule oder im Büro sitzt wirst du halt quänglig. Der Koffeingehalt kann sich auch von Sorte zu Sorte unterscheiden.

Ich werde definitiv aggressiv! Ob morgens, abends, vor dem Essen oder nach dem Essen. Habe auch verschieden Sorten getestet und kein Unterschied feststellen können. Wahrscheinlich trinke ich gelegentlich Kaffee und mein Körper kriegt zuviel Koffein ab. Wenn ich keinen Kaffee trinke, habe ich kein Problem. Also, trinke ich keinen, leider so...

Das ist eine mögliche Nebenwirkung . Vor allen ab Dosen über 200mg . Über 2 Tassen. Man sollte möglich nur 2Tassen am Tag , wenn man das merkt.

Mit mg meine ich das Koffein.

Was möchtest Du wissen?