Lehrerin ruft ständig an trotz Ärztlichen Attest

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du meinst wahrscheinlich den 07. Februar und nicht Januar... Aber sei doch froh, auch wenn es nervt, dass es noch Lehrer gibt, die aufmerksam sind und sich kümmern. Wahrscheinlich bist du jemand, der nicht immer die Erwartungen der Lehrer erfüllt und deshalb eine Art Misstrauen erweckt, wenn er länger fehlt. Und ja, sie darf anrufen. Außerdem ist man verpflichtet, spätestens am dritten Fehltag eine schritfliche Entschuldigung bzw. ein Attest vorzulegen, was man ja auch machen muss, wenn man arbeiten geht.

Seit wann bist Du denn krank, dass die Lehrerin immer wieder anruft. Wenn Du schon länger krank bist, dann kann man die Lehrerin verstehen. Warum musst Du Deinen Eltern immer alles erklären. Das gibt alles keinen Sinn.

Jetzt gibt alles einen Sinn. Schule schwänzen und ist man dann mal krank, glaubt ihr die Lehrerin nicht. Also setzt Dich auf den Hosenboden, gehe zur Schule und lerne. Es ist Deine Zukunft, versau sie Dir nicht. Ansonsten musst Du das Schuljahr wiederholen und Du bist dann noch länger auf dieser Schule.

Wieso musst du deinen Eltern ständig alles erklären, wenn die Lehrerin anruft? Deine Eltern wissen doch, dass du krank bist oder nicht? Wenn sie (deine Eltern) bereits mehrere solcher Anrufe entgegengenommen haben, dürften sie der Lehrerin ruhig mal sagen, dass sie sich wiederholt. Es ist ein sehr ungewöhnliches Vorgehen, trotz Krankmeldung ständig nachzufragen, wo denn der Patient bleibt.

Ihre/Seine Geschichte passt hinten und vorne nicht. Wenn es einen Krankenschein gibt, dann ruft keine Lehrerin ständig an und dann muss man den Eltern auch nicht ständig etwas erklären.

Seltsam, aber wieso musst DU deinen Eltern ALLES erklären. Die sollten der Lehrerin sagen, dass sie bitte (wo?) nachschauen soll, das Attest liegt vor. Wahrscheinlich im Sekretariat? Um die Leherin nicht zu vergraulen: freundlich nachfragen, ob das Attest, was (wem? Schulleitung? Sekretariat - wo habt ihr es hingeschickt?) verloren gegangen ist. Wenn das nichts hilft, wendet euch an die Schulleitung.

Und selbst wenn das Attest verloren gegangen ist - was selten vorkommt - kann der Arzt sicher eine Kopie ausstellen (er behält ja 1 Durchschlag). Ich glaube das Problem liegt hier wo ganz anders.

Was machst du am Computer wenn du so krank bist? Du wolltest sicher 07.02. schreiben.

Vielleicht bist du eine Problem-Schülerin und deine Lehrerin glaubt dir nicht so richtig, dass du wirklich krank bist? Oder du bist eine sehr schlechte Schülerin, die kaum mit dem Stoff mitkommt und sie macht sich Sorgen, dass du komplett den Anschluss verlierst.

Komisch ist es auf jeden Fall. Wenn du einen Krankenschein hast, dann müssen deine Eltern den in der Schule abgeben. Ich glaube nicht dass deine Lehrerin fast täglich anrufen würde, wenn es einen Krankenschein gäbe. Irgendetwas verheimlichst du uns.

Dummie42 hat den Grund für deine angebliche Krankheit gefunden (wie ich es schon vermutet hatte): http://www.gutefrage.net/frage/ich-brauche-dringend-hilfe---lange-geschichte

Jetzt wundert es mich nicht mehr, dass du am Computer sitzen kannst und das deine Lehrerin fast täglich anruft. Wäre ich dein Vater, hätte ich dich schon längst zur Schule gejagt.

Von der Schule weglaufen ist keine Option! Damit versaust du dir deine ganze Zukunft. Du brauchst wenigstens einen guten Abschluss!

@GoetheDresden

Eine Schulschwänzerin und wenn sie dann mal krank ist, glaubt man ihr nicht. Wenn sie so weitermacht, dann schafft sie die Schule nicht und kann das Jahr wiederholen.

Was möchtest Du wissen?