Krankenkassenzuschuß bei Zahnbehandlung in Bulgarien

3 Antworten

Es ist bekannt, dass die KK v o r einer Zahlungszusage einen Kostenplan zur Prüfung für ihre Leistungen verlangt. Egal wo man sich der Zahnbehandlung unterzieht. Wenn man es in Bulgarien machen lässt, spielt da keine Rolle. Es bedarf eben des Kostenplans, auch wenn das für dich mit Reisekosten verbunden ist.

Der Zahnarzt kann erst einen Kostenplan aufstellen, wenn er den Umfang seiner notwendigen Leistungen ermitteln kann. Das hätte schon beim ersten Besuch der Fall sein müssen und du hättest diesen Kostenplan verlangen müssen.

Dass die KK im nachhinein sich ablehnend stellt ist nachvollziehbar.

Bin selber Patient bei Dentaprime und hatte ehrlich gesagt noch nie Probleme damit.

Dass die Krankenkasse einen Heil- und Kostenplan haben will, den sie genehmigen muss, dass ist doch allgemein bekannt. Und bei Dentaprime habe ich keinen Patienten erlebt, der keinen bekommen hat. Ganz im Gegenteil.

Vielleicht setzt du dich mal mit der Service-Hotline in Verbindung? Die Damen da helfen doch immer sehr kompetent weiter.

Ich wünsch dir alles Gute!

Ich kenne es nur so, dass bei der Kasse immer erst ein HKP vorgelegt werden muss, der genehmigt sein muss. Erst dann wird auch was bezahlt.

Was möchtest Du wissen?