Kokosöl - Kann ich auch nach dem Zähneputzen damit Ölziehen?

3 Antworten

Ölziehen entbehrt jeglicher wissenschaftlicher Grundlage, erfreut sich aber großer Beliebtheit und ist Mode geworden.
Dem Organismus sollen durch Ölziehen angeblich Schlacken (lach mich tot. Schlacken gibt's nur in Hochöfen)  und Toxine entzogen werden - deshalb darf das gekaute Öl auch keinesfalls hinuntergeschluckt werden, denn nun ist es ja giftig.
Das ist nichts anderes als esoterischer Schwachsinn.

Ölziehen richtet keinen Schaden an und hat keinen Nutzen. Es ist völlig egal ob Du frühmorgens oder wann auch immer Deinen Mund mit Öl spülst. Nur weißer werden die Zähne sicherlich nicht.

Das ist nun wirklich nicht wahr.

Es gibt wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit von Ölziehen.

https://brd-schwindel.org/studien-zeigen-oelziehen-kann-schaedliche-bakterien-im-mund-toeten/

@Mirarmor

Entschuldige Miramor, da muß ich wieder lachen. DAS ist kein wissenschaftlicher Beleg, sondern ein Artikel von einem Autor, der des Öfteren im braunen "Kopp"-Verlag veröffentlicht wird. Wenn Du nicht weißt, was es mit diesem Verlag auf sich hat, dann empfehle ich Dir, danach zu googlen. 

Wieso soll das nicht funktionieren nach dem Putzen? Soll doch störende Stoffe binden, ob du nun einen Teil vorher weggeputzt hast, ist das nicht völlig egal?

Wofür soll das den gut sein?

Was möchtest Du wissen?