Können Hausärzte Brüche ausschließen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am beste geh gleich auf eine Unfallambulanz in einem Krankenhaus, der Hausarzt wird dich warscheinlich sowieso hinschicken!!

Aber es wäre mir etwas unangenehm, wenn es "nur" eine Verstauchung ist...Vielleicht dann doch besser zum Unfallchirurgen?

@Timstel

Daran braucht Dir nix unangenehm zu sein! Genau darum gibt es diese Ärzte. Und wenn es nur eine Verstauchung sein sollte, wäre das schon schlimm und schmerzhaft genug.

Gute Besserung

@auchmama

Danke:)

Hallo, mein Sohn hatte sich letzte Woche am kleinen Finger verletzt. Dieser war geschwollen und auch blau. Der Kinderarzt hat einen Bruch ausgeschlossen. Diagnose:Prellung. Für das Röntgen brauchst du sowieso eine Überweisung. Also wenn du unsicher bist, ab zum Hausarzt. Gute Besserung!

Unfallchirurgen machen es auch sofort, weil es ein sogenannter D-Fall ist, d.h. eine Akutfall! Das muss sofort abgeklärt werden, ob es gebrochen ist, also werden sie auch sofort röntgen. Also kannst du dich entscheiden: sofort Unfallchirurg oder sofort Krankenhaus! Sicher ist sicher!

In der Regel sind das Allgemeinmediziner und können solche Diagnosen stellen. Leiten dich aber dann an Orthopäden weiter

Wende Dich bitte gleich an einen Orthopäden oder sogar Handchirurgen und lass die Hand röntgen und genau untersuchen, dann bist Du auf der sicheren Seite!

Verletzungen am Handgelenk sind nicht unter zu bewerten, weil die Hand ein sehr komplizierter Körperteil ist!

Bleib dran - ich spreche aus eigener Erfahrung...:-/

Was möchtest Du wissen?