Kann man von Äpfeln zu nehmen..?

13 Antworten

Ist zwar schon eine Weile her, ich möchte aber trotzdem meinen Senf dazugeben weil es für mich grade aktuell ist. Also ich esse seit zwei Wochen jeden Tag 1-2 Äpfel und merke sehr wohl, dass ich am Bauch etwas Fett angelegt habe. Ich möchte aber dazu sagen, dass ich die Äpfel immer nach den normalen Mahlzeiten zusätzlich gegessen habe. Meine Theorie dazu ist, dass ein Apfel nun mal einen Zuckeranteil und somit Brennwert (Kalorien) hat, daran ändern auch der hohe Wasseranteil und die Ballaststoffe nichts. Gleich verhält es sich mit Coca Cola und Orangensaft - hat beides ca. den gleichen Zuckeranteil und Brennwert, auch wenn Orangensaft mit Sicherheit wertvoller an Inhaltsstoffen ist.

Ich würde sagen das kommt auf die Menge an.... Man kann alles essen ohne zuzunehmen, die Menge ist entscheidend!
Aber ich glaube man braucht schon eine ganz schön große Menge Äpfel um nur davon zuzunehmen.

Man nimmt zu, wenn man ZU VIEL und/oder ZU SÜSS UND FETTIG (fr)isst.

Bei normaler, abwechslungsreicher und ausgewogener Nahrung nimmt man nicht ungesund zu oder ab.

in EINZELNES Lebensmittel ist nie schuldig!

So viele Äpfel kannst Du gar nicht essen, daß Du davon zunehmen würdest.

Entscheidend ist, was Du sonst noch ißt! Eine abwechslungsreiche Ernährung ist auf jeden Fall gesünder, als eine einseitige Apfel-Diät.

Wenn Du nur Äpfel isst, stibst Du an Mangelernährnung. Ansonsten sind sie sehr gesund. Insbesondere wenn man die Schale dran läßt.

Was möchtest Du wissen?