Kann man durch Drücken auf die Vene/Einstichstelle nach dem Blutabnehmen einen blauen Fleck verhindern?

5 Antworten

Ja, das geht. Blaue Flecken sind nichts Anderes als Blutergüsse, die entstehen, wenn Blut durch eine offene Ader in die Umgebung eindringt. Eine offene Ader entsteht also auch durch die Einstichstelle einer Kanüle. Wenn Du dort einen gewissen Druck ausübst, schließt sich die Wunde relativ schnell wieder, es kann kein oder zumindest nur noch wenig Blut in die Umgebung austreten. Dadurch kannst Du einen blauen Fleck zumindest verringern, oftmals sogar ganz verhindern.

Kann man, so wie man jede Blutung durch Druck stoppt. Der Fehler, den die meisten machen, ist, den Arm anzuwinkeln, dabei wird das Leck lediglich durch das Fettgewebe abgedrückt, das heißt nicht ausreichend, so daß Blut weiter ausläuft und ein blauer Fleck entsteht. Also: Arm gestreckt und auf die Stelle drücken für halbe Minute. So gibt es keine blauen Flecken.

Danke, auch für Laien eine sehr anschauliche und verständliche Erklärung! Das Blut läuft also mehr oder weniger - also oberflächlich - unter die Haut (Gewebe). Wer hat es nicht schon erlebt: Die Vene wird nicht gleich gefunden und es wird gestochert .. Am nächsten Tag .....

die beste technik ist, den arm senkrecht nach oben zu halten, und dabei den finger auf die einstichstelle zu legen, aber nur mit ganz sanftem druck, die abdichtung des kleinen lochs in der vene soll nämlich durch blutgerinnung geschehen, was bei zu festem druck nicht geht, sondern sogar im gegenteil hinterher, nach dem loslassen, erst recht einen schwall blut ins gewebe neben der vene laufen läßt, also ergebnis: blauer fleck. nebenbei gesagt: der blaue fleck ist ja nur ein kosmetisches problem, medizinisch gesehen ist es eine kleine eigenbluttherapie, die niemandem schadet, sondern eher nützt, im sinne der immunstimulierung.

Immunstimulierung durch blaue Flecken?!

Eine verwegene Theorie, aber die Menschheit ist dankbar für jede nicht-schulmedizinische Idee!

Da ich sehr zu den schönen Hämatomen neige, stelle ich aber immer wieder fest, dass es doch mit dem "Stechen" zu tun hat. Es gibt Helferinnen die es gut beherrschen und ich kein Bluterguss bekomme und Ärzte wo ich richtig bunt werde. Natürlich auch andersrum, lach. LG Lotusblume

ja , das ist möglich , wenn man es richtig macht.

Was möchtest Du wissen?