Kann ich Protein Pulver zu mir nehmen obwohl ich eine Milcheiweiß Allergie habe?

3 Antworten

Hallo! Du brauchst es ebenso wenig wie andere. Eiweiß / Protein gehört zu den vielen Produkten, die Bilanzen von Herstellern verbessern und den Verbraucher um einen Schaden klüger machen. Unter einem Krafttraining von vielleicht 6 X 2,5 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine.Ein durchschnittlicher Europäer nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Sagt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) . Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

wozu? mehr muskeln? diese proteinpulvern werden aus milch und soja hergestellt, insofern wirdst du probleme bekommen, wenn du tatsächlich eine milchproteinallergie hast, es ist das kasein aus der milch.

Nach der Kennzeichnungsvorschrift für Lebensmittel der Europäischen Union müssen Zutaten, die Milch bzw. Milchprodukte enthalten, auf Lebensmittelverpackungen angegeben werden. Folgende Begriffe weisen auf Milcheiweiße hin: Kasein, Kaseinate, Lakto-…, Magermilch, Molkenprotein, Sauermolke, Süßmolke, tierisches Eiweiß (Protein).

Wenn eines der Zutaten auf der Packung steht, würde ich es an deiner Stelle lassen sowas zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?