Kann ich eine Eierstock-Zyste auf WUNSCH rausoperieren lassen?

5 Antworten

Grundsätzlich ist eine Operation auf eigenen Wunsch möglich, sofern sie keine unnötige, gravierende Schädigung verursacht und muss ggfls selber gezahlt werden.

Stellt dein Arzt in einer Untersuchung fest, dass du mit deinem Verdacht richtig liegst und eine Zyste für deine Beschwerden verantwortlich ist, übernimmt hingegen die Krankenkasse die Entfernung, sofern es keine andere bzw. bessere Therapiemöglichkeit gibt!

VG :)

Vielen Dank!🤗

Du musst ja keinen Wunsch äußern, da du die Zyste wahrscheinlich hast, ist es ein medizinisches Problem.

Und wenn es Schmerzen verursacht, dann sowieso.

Un der Arzt wird dir dann anhand der Zystenart und Zystengröße seine Mitteilung aussprechen, operieren zu lassen oder es evtl. mit Hormonen oder Medikamenten zu probieren.

Die Entscheidung einer OP liegt immer bei einem selbst, da würde ich mich nie beeinflussen lassen.

Denn man muss nicht jede Art von Zyste operieren, ich habe übrigend auch Eine und nehme deswegen Hormone.

Aber man muss die Zyste auch immer kontrollieren lassen, beim GYN, das ist sehr wichtig...sollte sich da was ändern z. B. an der Größe usw.

Denn eine Zyste kann auch von heute auf morgen einfach verschwinden, habe ich auch schon erlebt.

Es könnte ja auch eine andere gynäkologische Erkrankung sein, deshalb immer den GYN seines Vertrauens aufsuchen !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Auf Wunsch eher nicht.

Wenn eine Op allerdings medizinisch notwendig ist, dann wird operiert. Eine Zyste, sollte es eine sein, kann platzen und das wäre nicht sehr schön.

Meist wird die glaube sogar entfernt, weil die Gefahr groß ist das sie platzt

Frag einfach mal deine Ärtztin/Artzt

Kann man denn allgemein auf Wunsch operiert werden, wenn es andere Optionen gibt?

@Katlin0206

Da kenne ich mich leider nicht aus...

Aber nehme am besten die bestmögliche Variante

Was möchtest Du wissen?