Kann entkoffeinierter Kaffee Sodbrennen verursachen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dem Kaffee wurde ja nur (weitgehend) das Koffein entzogen.Daher ist es sogar so, dass wegen des Preises minderwertigere Kaffees verwendet werden (ein Kaffee kostet nach dem Koffeinentzug ca. 50% mehr, da aufwändiges und teures Verfahren - so viel wollen die meisten KUnden nicht bezahlen). Außerdem braucht man eine kräftigeren Kaffee, damits nach der Extraktion des Koffeins noch nach Kaffee schmeckt. Daher enthält entkoffeinierter Kaffe idR deutlich mehr Reizstoffe, als "normaler" Kaffee.

Von Kaffee bekommt man praktisch immer Sodbrennen, denn Kaffee ist extrem saeuernd fuer deinen Magen. Mit dem Koffein hat das nichts zu tun. Ausserdem foerdert Kaffee die Darmentleerung, deswegen kann Durchfall auch ein Sypmtom sein. Also, zum Kaffee etwas dazu essen. Z.B Gurken, einen Apfel usw. Das hilft. Viel Erfolg

wenn Du tendenziell sowieso dazu neigst (z.B. krankheitsbedingt) und ggfs. noch andere Faktoren (Lebensmittel, Getränke) hinzu kommen, auf jeden Fall ja.

Klar kann er das. Jeder Filterkaffee hat die Reizstoffe, die Sodbrennen auslösen.

Besser verträglich ist Espresso aus dem Siebträger.

weil kaffee an sich säurehaltig ist, ja.

Was möchtest Du wissen?