Ist in den Ventilen von Autos wirklich eine Füllung, die die Ventile besser kühlen soll?

3 Antworten

Natürlich gibt es Natriumgefüllte Ventile. Diese sind meist auf der Auslassseite zu finden, da Auslassseitig am Ventilteller die höchsten Betriebstemperaturen herschen. Diese Ventile werden auch als Hohlventile bezeichnet, im Ventilschaft befindet sich ein Hohlraum der mit ca. 60% Natrium gefüllt ist. Dieses Natrium schmilzt im Betrieb bei ca. 97°C und wird dann im Hohlraum zwischen Ventilteller und Ventilschaft hin und her geschleudert und gibt die Wärme vom Ventilteller an den Ventilschaft ab. Dadurch erreicht man eine Kühlung des Ventiltellers um ca. 100°C.

Wenn diese Ventile erneuert werden sollten, müssen die Altteile Fachgerecht entsorgt werden. Denn sollte so ein Ventil auf dem Schrottplatz oder der Mülldeponie zerbrechen und mit Wasser in Verbindung kommen entsteht eine Chemische Reaktion, das Natrium reagiert mit dem Wasser und beginnt zu schmelzen. Der dabei entstehende Wasserstoff entzündet sich und verbrennt mit einer ziemlich hellen Flamme.

Wenn man sich jetzt vorstellt das auf dem Schrottplatz meist noch Öle und Fette in den Schrottkontainern zu finden ist , oder auf der Mülldeponie jede Menge brennbares Material lagert --> BINGO, der Großbrand ist vorprogrammiert !

Deswegen werden diese Art Ventile vor dem Entsorgen aufgesägt bis das Natrium zum Vorschein kommt und in einem Behälter mit Wasser gelegt um die Reaktion kontrolliert ablaufen zu lassen. Dabei ist zu beachten das auf 10 Liter Wasser nicht mehr als 10 Ventile kommen, und auch nicht alle Ventile auf einmal in den Behälter werfen, da die Reaktion ziemlich häftig sein würde.

Die durch die Reaktion entstehende Natronlauge ist im Anschluss stark mit Wasser zu verdünnen und kann dann ganz normal in den Abfluss gegeben werden.

Naja ... wenn man mit Nichts auch Natrium bezeichnet habt ihr Recht :) In den Ventile ist Natirum enthalten um die großen Temperaturen besser aushalten bzw verarbeiten zu können, die bei der Explosion im Zylinder passieren. Deswegen sollte man Ventile immer schön geschloßen halten und gebrauchte artgerecht entsorgen.

Das kann sein. Manche Ventile (meist die Auslass-Ventile) sind tatsächlich mit Natrium gefüllt, um gegen hohe Temperaturen beständiger zu sein, Das hat auch den Vorteil, dass die Ventile, die ja extrem mechanisch belastet sind, etwas leichter sind und damit weniger zum "Flattern" neigen.

Was möchtest Du wissen?