Ist grau angelaufenes Hackfleisch noch verwertbar?

17 Antworten

Als, wir haben noch nie ein Problem gehabt mit Hackfleisch. Wenn es über das Ablaufdatum ist, würzen wir es ein bissl mehr und es schmeckt gut. Das nimmt auch den eventuell vorhandenen nicht mehr so frischen Geruch bzw. Geschmack... roh essen würde ich es nicht mehr.

Also mir gehts ganz gut - zum Glück ist nichts passiert. Der Geruch war ja auch noch in Ordnung, nur die graue Farbe hat mich irritiert. Aber nächstes mal werde ich es gleich verwerten oder ganz sein lassen mit dem Essen.

Also vergiftet sicher nicht, sofern du es ganz durchgebraten haast.

Hackfleisch hat durch die vielen kleinen Partikel eine vergrößerte Oberfläche, was ein Verderben beschleunigt (größere Anrgriffsfläche für Bakterien). Aus diesem Grund sollte man Hackfleisch schnellstmöglich nach Kauf verbrauchen.

3 Tage abgelaufenes Hackfleisch verwendet übrigens kein vernünftiger Mensch mehr, schon gar nicht wenn es grau ist...

Wenn du Glück hast, kommst du mit Durchfall und Unwohlsein davon...

Hackfleisch hat kein "Haltbarkeitsdatum", sondern ein "Verbrauchsdatum".

Wie der Name vermuten lässt, sollte es nach dessen Ablauf nicht mehr verbraucht werden.

Nur bei weniger empfindlichen Lebensmitteln wie etwa H-Milch gibt es ein vom Hersteller garantiertes "Mindesthaltbarkeitsdatum".

Das darf auch mal überschritten sein, weil hier keine Gefahr droht, sondern allenfalls eine geschmackliche Beeinträchtigung.

Ich glaube auch, wenn es durchgebraten ist und nicht irgendwie sehr streng gerochen hat oder schmierig war, ist das kein Problem. Probiers mal aus und schreib nochmal was passiert ist, damit ich für das nächste mal Bescheid weiß, wenn ich ein ähnliches Problem beim Hackfleisch habe.

Was möchtest Du wissen?