Ist es gefährlich, wenn meine zweijährige Tochter grüne Him- oder Erdbeeren futtert?

15 Antworten

Ganz egal wie harmlos diese unreifen Früchte sind, es ist ganz wichtig, dass du deiner Tochter beibringst, dass sie nichts, aber auch gar nichts im Garten ohne deine Zustimmung essen darf, denn sie könnte auch mal etwas wirklich Giftiges erwischen. Versuch ihr das kindgerecht zu erklären, wenn sie das nicht annimmt, musst du eventuell mal stärkere Geschütze auffahren und ihr ein totes Tier zeigen.

Das mit dem Bauchweh halte ich für ein Gerücht! Ich kenne bisher niemanden, der das aus eigener Erfahrung bestätigen kann! Ich glaube, das haben uns unsere Eltern erzählt, damit wir nicht so viel stibitzen bevor die Beeren reif sind.. :-)

Es gibt schon Obst, das unreif giftig sein kann, aber ich weiss nicht, wie viele Mengen man davon essen muss damit es giftig ist. Erstaunlich, dass deine Tochter das isst, weils doch meist recht sauer ist. Vielleicht verlangt der Körper nach etwas, was besonders im unreifen Obst steckt?

eben weil es leicht sauer ist, schmeckt es doch. Ich habe als Kind deshalb auch lieber unreife früchte gegessen.

Sie sind nicht giftig, aber auch noch nicht genießbar.... passiernen kann eigendlich nichts, deiner Tochter könnte mal etwas übel werden. L.G.

Die meisten scheinen nicht viel Ahnung von 2 jährigem Kindern zu haben. Da braucht man nix erklären das verstehen die noch nicht richtig und mit toten Tieren traumatisieren halte ich für Unschlau. Meine Tochter ist 2,5 Jahre und macht das ch und bisher ist nix passiert, und ich als Mutter bin auch nicht verantwortungslos weil ich sie nicht ständig im blickhabe und alles verhindern kann. Also mach dir keine Sorgen

Was möchtest Du wissen?