Ist es gefährlich, wenn meine zweijährige Tochter grüne Him- oder Erdbeeren futtert?

5 Antworten

hab das als Kind auch gern gemacht und habs gut vertragen. Die sind ja nicht giftig, sondern haben nur so einen unreifen geschmack, der aber auch etwas für sich hat.

Die meisten scheinen nicht viel Ahnung von 2 jährigem Kindern zu haben. Da braucht man nix erklären das verstehen die noch nicht richtig und mit toten Tieren traumatisieren halte ich für Unschlau. Meine Tochter ist 2,5 Jahre und macht das ch und bisher ist nix passiert, und ich als Mutter bin auch nicht verantwortungslos weil ich sie nicht ständig im blickhabe und alles verhindern kann. Also mach dir keine Sorgen

Meine essen alles, grün, mit Erde mit Blättern, so schnell kann ich gar nicht hinschauen. Bislang hat es ihnen nicht viel ausgemacht. Langzeitergebnisse stehen noch aus.

Das mit dem Bauchweh halte ich für ein Gerücht! Ich kenne bisher niemanden, der das aus eigener Erfahrung bestätigen kann! Ich glaube, das haben uns unsere Eltern erzählt, damit wir nicht so viel stibitzen bevor die Beeren reif sind.. :-)

Solang es nur Erdbeeren und Himbeeren sind, nur Bauchweh und Magendrücken. Gefährlich wird es, wenn sie auch andere Beeren, egal ob grün oder schön färbig, verdrückt. Jetzt im Herbst gibt es jede Menge giftige Beeren!!

Was möchtest Du wissen?