Ist das sterben schmerzhaft?

5 Antworten

Hallo an Alle. Ich habe mich hier eingeklingt weil mein Vater vor zwei Wochen verstorben ist und ich Ihn bei diesem endlosen Kampf bis zum bitteren Ende begleitet habe. Ich habe hier Antworten gesucht und musste feststellen das es Diese nicht gibt. Sein Sterben war ohne Würde und von gnadenloser Nüchternheit. Ich kann nicht behaupten das es besser für Ihn war.Auch kann ich die Feststellung nicht teilen das es für die Hinterbliebenen leichter wird. Nichts von alle dem trifft wirklich zu. Das Sterben ist grausam und verstärkt in mir nur den Willen nach ewigem Leben. Ich glaube nicht das der Tod unser Problem ist,wir werden Alle merken wenn es soweit ist ob es danach noch etwas gibt,der Weg zum Tod ist bei diesem letzten Gang der entscheidende Faktor.Tatsache ist denke ich nur eins.Jeder stirbt für Sich allein. Es bleibt mir nur noch die eine Klarheit.Tod sein ja, sterben nein. Ich wünsche Euch Allen nur das Beste. Matthias Sitzler

Egal wie schmerzhaft oder schmerzvoll das eigene sterben ist...für Menschen die dich lieben wird es schmerzvoller sein ;) der Körper wird sich auf's sterben vorbereiten und egal ob du verbrennst ertrinkst oder sonst was, wird es nicht so hart sein wie du denkst :) was sind paar stunden qual im Gegenzug zu ewigen frieden? Also bleib cool!

Kommt drauf an wie du verreckst entweder friedlich im Bett oder qualvoll auf andereweise z.B Verbrennen, Ertrinken

Hallo, na na! Immer langsam mit den Pferden - Tim Robot!!! Ich arbeite ehrenamtlich mit -an Krebs erkrankten Kindern zusammen. Die sterben wirklich nach langem Leidensweg -auch- schmerzvollem Leidensweg an ihrer Krankheit. Aber es gibt auch Menschen, die gar nichts spüren. Im ersten Augenblick lachen sie noch, gehen schlafen und wachen nicht mehr auf. Ich glaube, das ist die schönste Art zu sterben.

das sterben ist so individuell wie das leben, ich glaube nicht, dass man da auch nur für zwei menschen die gleiche aussage machen kann

Was möchtest Du wissen?