Hilft wärmen oder kühlen bei einer Sehnenscheidenentzündung?

5 Antworten

Es wurde mir gesagt in meinen Sport medizin Studium, dass man es zuerst mit Kälte und Reduzierung von Sportlichen Aktivitäten 2-3 Tage lang und dann mit Wärme so dass die Durchblutung wächst und die Verletzung heilen kann durch den Transport von Guten Stoffe zu der Stelle und die Schlechte Stoffe werden auch noch abtransportiert. Deswegen sollte man auch viel Wasser trinken, damit unser Blutt/Körper gut Arbeiten kann.

Bei Entzündungen ist meines Erachtens vor allem das Ruhigstellen und Nicht-Belasten des Entzündeten Bereichs sehr wichtig - wichtiger als Kühlung, oder Wärme. Schau dir mal den folgenden Film an. Dort sind am Ende Behandlungsmaßnahmen zusammengefasst.

http://www.gutefrage.net/video/das-hilft-bei-sehnenscheidenentzuendung

Sofern die Entzündung nicht akut ist, gilt sowohl kühlen als auch Wärme, da es die Durchblutung fördert. Eine Sehnensscheidensentzündung ist eine Überlastung der Handgelenke. Folglich solltest du deine Belastungen reduzieren und zum Ausgleich regelmäßigen Sport betreiben. Wenn Du am PC arbeitest, kannst du einiges ändern, um Belastungen zu minimieren. Zum Beispiel Spracherkennungssoftware.

bei einer Entzündung sollte man kühlen

KÜHLEN!!! Hatte sehr lange mit Sehnenscheidenentzündungen zu kämpfen, dachte zu Beginn auch, dass es mit Wärmen weggeht. Dabei handelt es sich um eine Entzündung, diese geht zurück, wenn man die Stelle kühlt.

Weiters ruhig stellen, je länger du die Stelle nicht ruhig stellst, umso schlimmer wird es dann. Das heisst, selbst wenn es Krankenstand bedeutet, dann gehe lieber gleich. Ansonsten fällst du danach noch viel länger aus.

So meine Erfahrung!

Was möchtest Du wissen?