Heftiges brennen im Magen nach Alkohol. Wo kommt das her?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mich auch nur den Antworten hier anschließen. Trotzdem schreibe ich, um Dir mal zu "unterstellen", dass Du kein chronischer Alkoholverkoster bist... also "stinknormal" einfach mal etwas Alkohol getrunken hast.

Eine Magenschleimhautreizung kann schon vorher vorgelegen haben und der Alkohol gestern hat dann einfach erstmalig Probleme gemacht. Wenn man eine Magen"reizung" mit Druck und Schmerzen (also Gastritis=Magenschleimhautentzündung) behandelt, gibt man Medis, die die Säureproduktion runter fahren, damit die Schleimhaut sich wieder regenerieren kann. Über so ein Medikament solltest Du Dich mit Deinem Arzt unterhalten. Man sollte es schon etwas länger einnehmen (ca. 4-6 Wo), damit auch wieder alles komplett regeneriert ist. Frei verkäuflich ist das Zeug (Omeprazol, Pantoprazol etc.) zwar auch, aber dann ist es auf diese Zeit recht teuer.

Während man die Heilung mit PPH (Protonenpumphenhemmer, .. das ist der Oberbegriff) behandelt, sollte man auf eine leichte Kost und einige andere Regeln achten. Alles schwer verdauliche (fettreiche Mahlzeiten, bestimmte Gemüsesorten/Rohkost) sind tabu. Ferner auch zu heißes (knallheißer Kaffee, heiße Suppe), frisches Hefegebäck, zu scharfes (mexikanisch usw.) UND Alkohol sind auch nicht angezeigt. Darin sieht man auch schon die reizende Wirkung von Alkohol.... einfach in dem dies bei einer effektiven Behandlung leitliniengerecht empfohlen wird.. Manche vertragen auch keinen starken Bohnenkaffee oder starken schwarzen Tee....

Die Linderung setzt schnell ein und nach der entsprechenden Zeit kannst Du dann in der Regel Deinen Magen wieder ganz normal "belasten"....und auch mal wieder feiern gehen. Wenn Du das allerdings öfter machst, als Deinem empfindlichen Magen lieb ist, kannst Du schnell wieder am gleichen Punkt wie jezt anlangen.

Gute Besserung, eosine

grundsaetzlich vor alkoholgenuss immer eine richtige mahlzeit essen.

wenn du alkohol auf leeren magen trinkst und vielleicht eh schon etwas empfindlich bist, kann der die magenschleimhaut angreifen und das willst du nicht wirklich. probier's mal (wenn du schon unbedingt trinken musst) mit einer ordentlichen grundlage (beispielsweise pasta, das hilft bei mir ganz gut, wenn ich wirklich mal was trinke).

Hallo DuendarS, das hört sich so an als ob deine Schleimhäute im Magen und in der Speiseröhre gereizt wären bzw. Sodbrennen...........wenn Alkohol im Spiel ist!!!

Aber das Gefühl wie Brennen im Magen klingt schon nach Gastritis. Wenn es nur nach Alkohol-Konsum ist: Ein paar Wochen auf Alk. verzichten.

Aber einen Tipp = Bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden hat sich Maaloxan (rezeptfrei in Ihrer Apotheke) als Klassiker bewährt. LG elenore

Gastritis. Nimm nen Magensäureblocker oder Natron.

Das wäre doch ein guter Grund es sein zu lassen. Dein Magen und die restlichen Organe würden das sicher begrüßen.

Was möchtest Du wissen?