Handinnenflächen und Fußsohlen jucken

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo. ich habe das selbe problem und bin am durchdrehen. gestern nacht habe ich aber eine tolle sache entdeckt. bin aufgestanden und habe mir natur yoghurt (mit lebenden kulturen, also probiotisch) auf die haende und fuesse geschmiert und innerhalb von minuten war schluss mit dem jucken. ein heisser tip!!

Juckreiz an den Händen kann natürlich durch Kontakt mit bestimmten Substanzen entstehen. Bei begleitendem Juckreiz an den Füssen erscheint das aber eher unwahrscheinlich - ausser Du cremst jeden Tag Deine Füsse ein (und die Hände auch).

Wenn das nicht der Fall ist, dann würde ich nochmals an Deine Hausärztin wenden. Juckreiz an Händen und Füssen, vor allem in der beschriebenen Heftigkeit, kann (muss aber nicht) auf ein Problem der Leber hinweisen, insbesondere eine Gallenstauung (die gerne auch mal als Nebenwirkung von Medikamenten auftritt). Also: Hausarzt auf Füsse stehen, Laborttests machen lassen (Bili, GOT/GPT, ggf. noch Gallensäuren), und ggf. versuchsweise Medikamente absetzen.

ist deine haut eventuell zu trocken? ich hatte ein ähnliches problem. meine hände waren richtig offen... dann hab ich den stress verringert und meine hände immer dick mit fettcreme eingefettet, jetzt ist es ok, nur ab und an wird die haut mal wieder rauh und rissig, aber die fettcreme hilft dann immer wieder...

Fettcreme tut gut.Danke

Was arbeitest du denn? Ich habe das Problem auch den Händen, wenn ich mit bestimmten Materialien in Kontakt komme, z.B. Metallstaub. Vielleicht solltest du mal darauf achten.

Bin Metaller. Werde drauf achten.

@Lippe

Das scheint mir ziemlich unwahrscheinlich zu sein, da ja auch die Füße betroffen sind. Du kannst die trockene Haut auch durch Ölbäder (z.B. Olivenöl) verbessern.

@Lippe

hallo , mein freund arbeitet auch im metallbereich. er hat die selben symptome wie du . wir haben alles ausprobiert. viele verschiedene cremes, tabletten usw. hat dir inzwischen was geholfen? könntest du uns einen tipp geben? sind nämlich in zwischen ziemlich ratlos.. lg

Hallo Gert, da schrillen bei mir als Fachfrau alle Alarmglocken. Kann es sein, dass du ein psychisches Problem hast, etwas, was dir schwer auf der Seele liegt und dich nicht loslässt? Wenn ja, bitte such dir, nach Rücksprache mit deinem Hausarzt, einen guten Therapeuten und versuch dein Problem zu lösen. Ansonsten ist hier der Hautarzt gefragt. Ich wünsche dir gute Besserung.

Hallo Lena, danke für Deine Antwort. Ich habe im Verlauf meines Lebens gelernt mit Problemen umzugehen und sie so gut wie möglich auch zu lösen. Auch achte ich drauf mir keine neuen aufzuhalsen.Deshalb denke ich das es kein psychisches Problem ist.Ich werde mal einen anderen Hautarzt aufsuchen und sehen was der feststellt. Nochmals danke Lena. Gert

@Lippe

Hallo Gert, ich bin immer froh, wenn ich Unrecht habe mit meiner Vermutung. Anderer Hautarzt ist eine gute Idee. Aber lass bitte mal die psychosomatische Seite nicht ganz außer Acht. Solche Beschwerden sind sehr real und auch keine Schande und man ist sich derer oft selbst nicht bewusst. Vielleicht reagiert dein Körper unbewusst auf irgendeine Stresssituation. Die Anzeichen erscheinen mir so typisch. Alles Gute für dich, liebe Grüße, Lena

Was möchtest Du wissen?