Hallo Frauen! Gehr Ihr während Eurer Regel ins Schwimmbad?

5 Antworten

Liebe Littlesophie, vielleicht hast Du es schon selbst festgestellt, vielleicht fragst Du Dich aber auch immernoch, ob man sich im Schwimmbad auf ein Tampon verlassen kann. Ich schwimme seit vielen Jahren und manchmal auch während meiner Periode. Der Tampon läßt Dich im Wasser nicht im Stich, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Es läuft auch nichts heraus, wenn Du wieder aus dem Wasser raus gehst, und der Tampon sitzt auch bestimmt fest. Probiere es doch einfach mal aus, wenn Dir danach ist. Es wäre doch blöd, sich von seiner Regel so die Aktivitäten bestimmen zu lassen. :)

Also ungesund ist es nicht, aber für eine Frau auch nicht gerade angenehm. Kann sich ein Mann vielleicht nicht so vorstellen. Ich gehe zwar ins Schwimmbad, aber auch nur, wenn es sein muß. Sauna würde ich definitiv lassen, wenn es eine Nacktsauna ist. Wäre echt doof, wenn da unten rum so ein Tamponbändchen bammelt...Also lieber flippo: einfach sich mal als Frau fühlen und Mitgefühl zeigen, es gibt so viel andere Tage im Jahr für diese Sachen!

DH

DH

Schwimmen während der Tage - ja. Allerdings spielt nach meiner Erfahrung der Zeitfaktor eine Rolle. 30 Minuten - kein Problem. Nach einer Stunde kann es schon mal ein unangenehmes Gefühl geben - war nach meiner Wassergymnastik so. Tampon sofort wechseln, wenn du aus dem Wasser kommst.

Von ner Freundin, die Mutter geht während ihrer Tage auch auf den FKK-Strand und 'stopft' sich das bändchen in die Spalte.. Ich selber war noch nie während meiner Tage schwimmen. Würde es aber machen, wenn ich zB schon lange verabredet bin. Ich fühl mich während meiner Tage bei sowas dann auch unwohl. Versuch sie zuverstehen und auf sie Rücksicht zunehmen

Oh. Ich sehe gerade. DIe Frage wurde am 09.02.2008 geschrieben.

Ich denke, der Grund schlechthin, weshalb Frauen an diesen Tagen nicht ins Schwimmbad oder in die Sauna gehen möchten, liegt wohl tatsächlich am "Hygieneempfinden" bzw. der Tatsache, dass es einfach ein unangenehmes Gefühl ist (wie Agnes und die anderen schon schrieben).

Aber es ist auch Tatsache, dass eine Frau während ihrer Periode (auch in der Schwangerschaft oder nach der Geburt etc.) anfälliger für eine Infektion ist! Das liegt u.a. auch daran, dass der Muttermund sehr weit geöffnet ist und Keime sich vorrangig durch Eisen (Blut) "am Leben erhalten". Verkehrt ist diese Argumentation also nicht... ;)

Nachtrag: Ich gehe auch schwimmen oder in die Sauna während meiner Menstruation, aber nicht unbedingt an den ersten zwei Tagen (ist mir einfach unangenehm, mit einem "Zipfel" herumzulaufen ;-)).

Wichtig ist, um die Möglichkeit einer Infektion besonders gering zu halten, darauf zu achten, dass man den Tampon sofort nach dem Schwimmen o.a. wechselt und besonders hygienisch vorgeht.

Man ist zwar medizinisch gesehen anfälliger, aber d.h. nicht, dass man zwangsläufig darauf verzichten muss, wenn man ansonsten keine Probleme damit hat.

Ausschließlich Tampons während der Menstruation zu benutzen, ist nicht gut, da die Scheide austrocknen kann und der Schutz der natürlichen Scheidenflora zerstört wird.

Deine Freundin liegt also nicht falsch mit ihrer Annahme. Während der Periode ist man generell anfälliger für Pilzinfektionen.

Was möchtest Du wissen?