Gynäkomastie mit 17

3 Antworten

Ich würde als erstes einmal zu einem Endokrinologen gehen. Das ist ein FA für Hormone und dort mal den Hormonstatus checken lassen.

Der wird dir dann auch Empfehlungen geben, bzw. kann er dir eventuell auch etwas verschreiben, was dein hormonelles Gleichgewicht justiert.

Deine Brüste werden durch Fett und hauptsächlich durch den Musculus Pectoralis Major geformt. Es ist durchaus denkbar, dass Kraftsport und Abnehmen dafür sorgen, dass die Gynäkomastie verschwindet. Dein Arzt sagt die Wahrheit.

Du bist noch nicht komplett ausgewachsen, ich würde dir als Thoraxchirurg ebenfalls empfehlen, noch 1-2 Jahre zu warten und auf Kraftsport zu setzen.

Bankdrücken, Liegestütz, etc. Ausdauersport (Laufen, Wandern, Schwimmen, etc.) hilft dir bei der Fettverbrennung.

Klappt der Lebenswandel nicht, lass dich operieren. Die Operation ist Routine.


Probier es erstmal mit Kraftsport, bevor Du eine OP machst. Meistens kann man geringere Ausprägungen der Gynäkomastie damit ganz gut tuschieren.

Was möchtest Du wissen?