Gibt es Japaner mit Down Syndrom?

7 Antworten

Wie oft bist du denn in Japan schon durch die Städte gegangen? In meiner Nachbarschaft wohnt beispielsweise eine Person mit diesem Defekt und auch sonst begegnet man solchen Leuten ab und an mal in der Stadt.

Wir haben auch ganz in der Nähe ein Therapie-Zentrum für Menschen mit Behinderungen (auch geistig), und da sehe ich oft Eltern mit Kindern, die offensichtlich an Down leiden.

Für die Betroffenen ist das mit Sicherheit alles andere als leicht, aber ich muss mal sagen, dass ich jedes mal größten Respekt sowohl für die Familienangehörigen, als auch die festangestellten und freiwilligen Helfer empfinde, die diese extrem schwere Arbeit vollbringen.

Vor diesem Hintergrund ist es mir persönlich schon fast unangenehm, mein bisschen Software-Gefummel auch "Arbeit" zu nennen.

Wenn ich Milliardär wäre, würde ich einigen von denen ein Haus mit Garten schenken. Einfach weil solche Leute es einfach nur EXTREM verdient haben!

Leider ist es so ähnlich wie in Deutschland, dass das ganze System ohne die ganzen Freiwilligen zu großen Teilen ersatzlos wegbrechen würde. Wir haben hier in der Nachbarschaft fast 100jährige und auch 12jährige, die fast ausnahmslos jedes Wochenende und in sonstiger Freizeit dort ackern und sich um die Patienten kümmern.

Solche Leute sind m. M. n. echte Helden! Denen kann man ruhig ab und zu mal einen ausgeben.

Aber ich drifte wieder mal vom Thema ab ... ><

@TeeTier

Na, na, du musst uns Eltern mit einem Kind mit Down-Syndrom jetzt nicht gleich heiligsprechen. ;-) Wir füren ein ganz normales, entspanntes Familienleben. Und unser Sohn *hat* zwar das Down-Syndrom, aber er *leidet* keineswegs, sondern ist ein sehr glücklicher, selbstbewusster Mensch.

Ja, aber die sehen eigentlich fast genau so aus :"D

Natürlich gibt es die, und man sieht es ihnen auch an. 

Das Down-Syndrom ist eine genetische Besonderheit, die weltweit bei allen Völkern mit der gleichen Häufigkeit auftritt, auch in Japan.

ja. gibt es. trisomie21 ist ein gendefekt.

und man sieht es auch. meist jedenfalls.

Was möchtest Du wissen?