Fußheberschwäche.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin Physio:

1)ein Nerv kann sich lt. Studien und meinem Wissen bis zu 2 Jahre "Zeit lassen" zu regenerieren und wieder voll funktionsfähig zu werden und dann... klingt abgedroschen ist aber so: Wunder gibt es immer wieder.

2)wenn du Übungen zur Aktivierung der Fußhebermuskeln machst und dich dabei mental auf die Muskeln konzentrierst hast du wissenschaftlich nachgewiesener Maßen bis zu 30% Mehrkraftzuwachs.

3)es gibt sinnvolle Hilfen für die Peroneusparese vom Orthopädiemechaniker- der Orthopäde und Neurologe muss über sowas bestens bescheid wissen.

4)sollte der nerv nicht "zurückommen", versuche zu verhindern, dass du durch ein "falsches" Gangbild weitere Probleme bekommst, ein guter Physio weiß da gut zu helfen.

DH

Da hilft nur eisernes Training und Urvertrauen in den eigenen Körper. Eine starre zeitliche Begrenzung für eine Regeneration gibt es nicht. Manchmal passieren nach Jahren noch kleine Wunder...hatte die gleiche Symptomatik und bin jetzt vollkommen beschwerdefrei.

Hallo Benni,

ich hab die gleiche Krankheitsgeschichte. Bei mir wurde ebenfalls im August 2008 ein Neuroniom im Oberschenkel in der Nervenbahn operativ entfernt und andere Nerven gebündelt eingesetzt. Leider hatte ich die Fussheberschwäche bis zu dem Zeitpunkt schon 3 Jahre und etliche Neurologen haben falsch diagnostiziert, bzw. immer nur ratlos den Kopf geschüttelt. Ich hab ein Paresestim Gerät, sonst therapiere ich nicht. Ich hab weder Nervenschmerzen noch Versteifung. Ich habe eine Carbonschiene, aber das Ding hab ich gleich an den Nagel gehängt, ich kann damit nur 5 Minuten laufen, dann tut mir der Fuss weh. Ich trage einfach nur Sprunggelenkbandage und Stiefel solange die Saison es zulässt. MBT Schuhe kann ich noch empfehlen. Hat sich inzwischen bei dir was am Zustand geändert? Würde es dir wünschen. Alex

da gibt es orthopädische Hilfsmittel...musst dich informieren und mit KK reden und mit Doc natürlich

Ja ich habe ja 3 schienen 2x aus Plaste und 1x Carbon... Schön ist das aber nicht..

@Bennii27

gib die Hoffnung nicht auf! Die Zeit kann noch einiges bewirken. 9 Monate sind bestimmt zu kurz, um von einem Endzustand zu sprechen. Drück dir die Daumen!

Ich hab seit März Fussheberschwäche. Ursache Luxationsbruch im Sprunggelenk. Unterhalb der Bruchstelle wurde der Nerv gequetscht.

Ich hab Krankengymnastik, Elektro- und Ergotherapie bekommen. Lange Zeit tat sich überhaupt nichts, vor ein paar Wochen zeigte sich eine leichte Regeneration der Nerven (anheben des Fusses etwa 1 cm), die Nervenschmerzen halten sich in Grenzen. Ich hab zusätzlich das Problem der Gelenkversteifung.

Mir wurde auch gesagt, dass es bis zu zwei Jahren dauern kann, bis sich der Nerv erholt.

Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?