Fachabitur - Krankenschwester?

4 Antworten

Für eine Ausbildung als Krankenschwester brauchst du kein Fachabi also so ist zumindest in meinem Bundesland aber kannst es natürlich trotzdem machen weil ein fachabi ist immer gut und ja es wäre dann SozialGesunheitswesen :) kannst dich ja nach dem Fachabi dich ja noch entscheiden ob du vielleicht studierst in die richtung oder so :)

Oki danke das wollte ich wissen :) Also Fachabi für Sozial- und Gesundheitswesen für den Beruf als Krankenschwester :) Ja kann man den nach diesem Fachabi auch studieren?

@lalilaaa

Ja es es ein Sozialer Beruf und gehört in dem Fall zu Sozial - Gesundheitswesen :)   Ja auf jeden fall kannst du nach dem Fachabi studieren dafür ist es auch oft gedacht du kannst dich an verschiedenen Hochschulen dann bewerben :)  

Ok super danke :) aber es gibt ein fachabi mit Schwerpunkt Gesundheit und eins mit Schwerpunkt Sozialwesen. Was ist der unterschied und was der beiden gehört den zu dem Beruf als Krankenschwester/Krankenpfleger?

@lalilaaa

Im Prinzip gehört ja beides zu dem Beruf deswegen ist das ja auch zsm im Fachabi oder irre ich mich ?:) 

@Millidance also beides ist ein Fachabi für Sozial- und Gesundheitswesen aber beide haben andere Schwerpunkte. Einmal Sozialwesen ODER Gesundheitswesen. Und ich weiß nicht welches ich nehmen soll für den Beruf als Krankenschwester/Krankenpfleger. Wo ist der Unterschied?

@lalilaaa

Ich will dir nichts falsches sagen aber frag doch am besten die Schule wo du dich dann bewirbst weil sie es hundertprozentig wissen :) weil in meinem Bundesland heißt das Fachabi nur Sozialwesen :) 

Ich will dir deinen Plan nicht durchkreuzen oder so, aber ich weiß nicht ob das klappt.

Entweder du machst gleich Fachabi und studierst danach oder du fängst nach der 10. an mit der Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger (Krankenschwester existiert nicht mehr).

Dein Fachabitur würde lauten: Fachabitur im Sozialwesen mit Schwerpunkt Gesundheitswesen.

Ich weis ja nicht ob du schon eine Schule hast, aber ich geb dir nen Tipp. Infor mir dich mal bei den Bernd-Blindow Schulen in Hannover, Kassel und Bückeburg. Die drei Schulen bieten diese Richtung erst seit kurzem an.

Wünsch dir viel Erfolg ;)

Danke für die Hilfe! :) Aber es gibt ja auch das Fachabi mit Schwerpunkt sozialwesen? Wo ist der unterschied für den Beruf zur Krankenpflegerin?

@lalilaaa

Wenn du das normale Fachabi machst kannst du damit alles mögliche studieren, was es im Sozialenbereich gibt.

Da du aber ein Fachabi mit Schwerpunkt haben wirst, kannst du dich dann speziell auf diesen Schwerpunkt beschränken heißt du könntest dann auch Pflegemanagement studieren.

Wieso sollte das nicht klappen? Ich hab Fachabi Pädagogik/Psychologie und konnte die Ausbildung auch machen. Der Schwerpunkt ist lediglich für ein Studium entscheidend.

Achso also wenn ich als Schwerpunkt Gesundheitswesen nehme kann ich damit alle beufe ausüben die in Richtung Gesundheit bzw. Krankenpfleger in meinem Fall. Und wenn ich als Schwerpunkt Sozialwesen nehme kann ich nur Berufe später ausüben die was Soziales haben wie z.B Altenpflegerin im Altersheim?

@lalilaaa

genau. so ungefähr

Um die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin machen zu können, brauchst du kein Fachabi, sondern lediglich einen Realschulabschluss. Wenn du trotzdem vorher das Fachabi machen möchtest, um dann als examinierte Pflegefachkraft so etwas wie Pädagogik, Management etc. studieren zu können, nimmst du das Fachabi im Bereich Gesundheit. Egal welche Bezeichnung dieser Abschluss dann hat. Ein Fachabitur im kaufmännischen Bereich würde dir nicht viel bringen. Zum Beruf der "Krankenschwester" gehört kein Fachabi in dem Sinne. Ich kann dir nur raten, dein Abitur zu machen, dann die Ausbildung und gleichzeitig ein duales Studium. Dadurch sparst du Zeit und die Akademisierung der Pflegeberufe wird immer mehr.

Inwiefern dafür gedacht? Die Zugangsvoraussetzung erfüllst du mit jedem davon, dafür ist das überheblich.

Was möchtest Du wissen?