Erhöhte Leberwerte nach einer Lungenentzündung? Normal? Medizin, Arzt, Krankenhaus, Leber, GOT,

2 Antworten

Es müsste nun doch untersucht werden, was mit Deiner Leber los ist. Wenn Du sehr wenig oder gar keinen Alkohol trinkst, kann es ja daran nicht liegen. Nimmst Du auch sonst Medikamente? Auch eine Hepatitis leider in erster Linie B oder C verursacht Erhöhungen der Leberwerte. Beide können durch benutzte Spritzen (im KH so gut wie ausgeschlossen), Blutprodukte (sehr selten, da Überprüfungen stattfinden), Tätigkeiten mit Kontakten zu fremden Blut oder durch Sexualkontakte mit infizierten Partner-inne-n verursacht sein. Hepatitis B wird leicht durch Sex übertragen, Hepatitis C nicht ganz so leicht. Es gibt aber noch viele weitere Viren und Bakterien, die zu einer Entzündung der Leber führen. Ohne weitere Untersuchungen und Befunde ist die Diagnose nicht zu bekommen.

Kann es denn an der Antibiotikagabe liegen? Dass sie deswegen jetzt wieder hoch sind?

Man erfährt zu wenig von Deiner Vorgeschichte. Der Mediziner nennt so etwas " Anamnese", die für die Richtung einer Diagnose sehr wichtig ist. Davon abgesehen würde ich empfehlen, bei der nächsten Blutkontrolle unbedingt die Hepatitis-Parameter A-E überprüfen zu lassen.

Hi Tiger,

vllt. eine Hepatitis? Für den Fragesteller( Leberentzündung) vllt. sollte der Doc mal in diese Richtung fahnden.

LG Sophia

@Pifendeckel

Sämtliche Hepatitis wurden im Krankenhaus ausgeschlossen! Welche Infos braucht ihr?

@Pifendeckel

welche Antibiose hast Du denn genommen? Bitte den Wirkstoff. Danke Dir.

LG Sophia

@Pifendeckel

Hallo Sophia,

danke für Deine Mühe! Also ich bekam Klacid 500 ( clarithromycin ). Dazu häufig Novaminsulfon Tabletten gegen Fieber sowie Novalgin Infusionen.

Beim Klacid 500 steht in dem Beipackzettel, dass es die Leber angreifen kann (aber die Werte waren schon schlecht, bevor ich das mittel erstmals im Krankenhaus bekam, also bei der Einweisung waren sie erstmals schlecht, 3 Monate vorher bei blutkontrolle waren die normal). Ich nahm vor der Einweisung Novaminsulfon, vllt kam es davon? 3 Tabletten nahm ich davon, bevor ich eingewiesen wurde.

Ich trinke wie gesagt nicht, 22 Jahre, 178 cm, 64 kg. Keine Cholesterin Probleme, nie schlechte Blutwerte gehabt, mache viel sport, esse nicht sehr fett, nicht viel fast food, wie gesagt, bis zu dieser Erkrankung war alles gut, ich fühle mich auch lungenmäßig schon besser, nur noch schlapp und oft müde und besorgt wegen der Leber jetzt..

@Annonce

hab ich doch gern gemacht und bei dem Link war nichts, was das verursacht haben könnte, werd mich aber Morgen weiter schlau machen und dann antwoten. Das Schlappe und die Müdigkeit, kann mit der Leber zusammenhängen.

Mach Dir erstmal nicht zu große Sorgen, das wird schon wieder.

LG Sophia

@Pifendeckel

Guten Morgen,

habe da heftige Sachen über Novalgin rausgefunden und wenn ich dann darüber nachdenke das unsere Pat. über Jahre damit zugeschüttet werden, oh man da stehen mir die Haare zu Berge.

Der Text ist leider sehr fachlich, aber ich denke Du verstehst das und nun der Link dazu.

http://www.arznei-telegramm.de/html/1993_11/9311125_01.html

@Annonce

Hallo Annonce, ist in der Vorgeschichte eine Lebererkrankung bekannt ? Hast Du vorher irgendwelche Medikamente über längere Zeit genommen ? Welche Hepatitisparameter wurden untersucht ? Was heißt : Häufig Novaminsulfon ? Was heißt Novalgininfusionen ( wann und warum ) ?? Was heiß schließlich : Bei der Sonographie waren Leber und Galle "scheinbar " ok ? Wie sind die Bilirubinwerte ?--- Der vorliegende Befund spricht mehrheitlich für eine Hepatitis, infektiös oder toxisch, sehr selten eine Autoimmunerkrankung . Ich hoffe nicht schon chronisch, das wird die Verlaufskontrolle zeigen. Natürlich sind unter der Antibiose die Werte angestiegen. Letztlich wird , bei nicht Absinken der pathologischen Leberwerte ,in Deinen jungen Jahren eine Leberbiopsie Auskunft geben müssen.

@Tigerkater

Also: Keine Lebererkrankung bekannt, vor drei Monaten waren die Werte noch normal. Ansonsten auch keine Medikamente.

Untersucht wurden Hepatitis A-C konnten ausgeschlossen werden laut Blutbild.

3x Novaminsulfon Zuhause gegen das Fieber, dann im Krankenhaus mehrmals novalgin als Infusion (Fieber war auf 40, keiner wusste warum, Lungenentzündung wurde erst später festgestellt).

Beim Ultraschall wurde mir gesagt: Leber und Galle scheinen okay!

Kannst du damit was anfangen? Morgen kommen neue Werte

@Annonce

Hallo, ich muss leider immer noch auf unklaren Antworten herumreiten : Das "scheinbar in Ordnung" reicht ja wirklich nicht für einen Ausschluss einer Hepatitis aus (waren das Anfänger in sonographischer Untersuchung ??) und weiter: Hepatitisparameter werden nicht im Blutbild bestimmt, es müssen Antikörper gegen die verschiedenen Viren untersucht werden. Das erfolgt meist nur in Speziallaboratorien. Ich würde da noch einmal nachhaken. Mich würden sehr die neuen Werte interessieren !!

@Tigerkater

Tiger hast Du ne Mail Adresse, an Die ich dann nen Foto von diesen Werten senden kann? Das sind so viele Ergebnisse, ich weiß nicht, wo ich da genau schauen muss.

Es steht da jedenfalls: Hepatitis A-C negativ "Serologisch kein Anhalt für Hepatitis C" "Kein immunschutz Hepatitis B" "Quantiferon negativ" "HBs-AG: negativ"

Wenn Du ne Mail Adresse hast, dann schicke ich Dir did Befunde + Ergebnisse, falls Du willst :)

@Annonce

Hallo, klar habe ich eine Mail-Adresse. Aber habe bitte Verständnis, dass ich diese hier nicht allen Usern bekannt machen möchte. Du könntest per FA die Möglichkeit nutzen, mir Deine Daten zu übermitteln.

@Tigerkater

Was meinst Du mit "FA"?! Sorry, weiß nicht, was das sein soll leider

@Annonce

Tiger meint damit eine Freundschaftsanfrage und dann könnt ihr Euch auch privat unterhalten.

LG Sophia

@Pifendeckel

Daaankee, hatte ich danach auch rausbekommen :D Habe ihm eine geschickt!! :)

@Annonce

Danke für DH ( Du weißt was das heißt?) grins.

LG

@Pifendeckel

:D Ja, das ist mir bekannt ;)

Was möchtest Du wissen?