Bevorzugt ihr ein bestimmtes Antiallergikum oder tut sich in Wirkungen und Nebenwirkungen nicht viel?

14 Antworten

Also ich hatte beide und nur bei Cetrizin Nebenwirkungen (im Sinne von Atemproblemen und Ausschlag im Gesicht). Das trat direkt nach der ersten Einnahme der Tablette ein.Bei Lorano allerdings war es nicht so hab es zwar erst einmal genommen aber außer der Müdigkeit nach Stunden ist es ganz passabel.

Bei mir helfen beide nur bei lorano das macht mich sooooooo müde :( also ich bin für cetitizin :)

Hallo,bei mir wirkt Lorano nicht.Cetirizin wirkt dagegen sehr gut.Bei meiner Schwester ist es umgekehrt.Man muss es testen, was einem am Besten hilft.Allergin von Klosterfrau hilft bei mir übrigens auch.

Erst mal Allergietest, dann z.b Desloraratin.

Es wäre sinnvoll über eine subkutane immuntherapie nach zudenken. Meinem Sohn hat es sehr geholfen. Er reagiert gar nicht mehr

Hallöchen.Ich nutzen Cetirizin, da Lorano bei mir weniger Wirkung zeigt.Nutze es Hauptsächlich, da ich durch die Pollen und Gräser vermehrt Juckreiz habe und Cetirizin ihn wirklich gut unter Kontrolle bekommt.Ich empfehle euch, Abends vor dem schlafen gehen, eine Tablette mit einem Glas Wasser zu euch zu nehmen, da zumindeste bei mir, die Müdigkeit nur in den ersten 2 oder 3 Stunden nach Einnahme eintritt.

Was möchtest Du wissen?