Dioptrien schätzen?

6 Antworten

Die Fehlsichtigkeit wird mit einem genormten Test beim Augenoptiker oder Augenarzt ermittelt. Eine grobe Abschätzung ist aber möglich bei Myopie (Kurzsichtigkeit) und Presbyopie (Alterssichtigkeit). Hyperopie (Übersichtigkeit) kann durch Akkommodation in jungen Jahren kompensiert werden und kann man der nicht selber austesten.

Bei Myopie stellt man sich vor einem Spiegel und misst den Abstand zum Spiegel, der Abstand wird so lange vergrößert, bis man den Eindruck hat, die eigene Abbildung im Spiegel wird nicht mehr scharf erkannt. Jetzt den Abstand zum Spiegel in Meter [m] messen, diesen Wert mal 2 nehmen (wegen Bildweit im Spiegel gleich Objektabstand zum Spiegel). Ergibt sich z. B. ein Wert von 2 m, davon der Kehrwert, ergibt: 1/2 = 0,5 und 1/m = dpt; zusammen also 0,5 dpt, jetzt noch das Vorzeichen, bei Myopie negativ. Es liegt dann also eine Fehlsichtigkeit (Refraktionswert) vob - 0,50 dpt vor. Eine leichte Myopie als grobe Abschätzung.

Ich weiß, am besten macht man einen Sehtest beim Optiker oder Augenarzt

Genau, das ist die einzige Möglichkeit, um festzustellen, wie es mit Deiner Sehschärfe aussieht.

geht nicht, da sehr viele faktoren mit eingerechnet werden müssen

Nein, weil außer den Dioptrien noch andere Faktoren für die Sehschärfe eine Rolle spielen..

wieso willst du es schätzen? geh zu fielmann und lass einen kostenlosen sehtest machen, dann hast du ein handfestes ergebnis

Oder du gehst zu einem richtigen Optiker, der macht das genau so kostenlos ;-)

@Glenn88

Exakt :)

@Schokomaus33

Warum machen die das kostenlos? Müssen die das? Wenn ich in die Werkstatt fahre bezahle ich immer was für. Die optiker sind wohl nicht so clever ... Naja gut für uns . Ich würde jedenfalls nicht für lau arbeiten

Was möchtest Du wissen?