Desensibilisierung Pollen, Krankenkassenwechsel möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das läuft völlig ohne Probleme bei der neuen Kasse weiter. Wichtig ist nur, am 1. Behandlungstag mit der neuen Krankenkasse der Arztpraxis die neue Gesundheitskarte unaufgefordert zum Einlesen zu geben!

Nur zur Info (in der beschriebenen Konstellation nicht zutreffend):Wenn spezielle Behandlungen von einer Krankenkasse schriftlich genehmigt wurden, sollte man mit dem Bewilligungsschreiben der bisherigen Krankenkasse die neue Kasse kontaktieren. Wenn die Satzungen in diesem Bereich unterschiedlich sind, gibt es unterschiedliche Voraussetzungen oder Leistungen.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

ok ich habe vorher scho termine und ab november neu und wenns da weiter geht neu einlesen lassen?

@TraumJulian1

Ja, am ersten Arzttermin nach dem Kassenwechsel die Karte unaufgefordert vorlegen (ggf. auch bei anderen Ärzten).

@RHWWW

Danke für den Stern!

Du kannst die Behandlung so fortführen wie der Arzt das empfiehlt.

Ein Krankenkassenwechsel hat damit nichts zu tun.

Die Krankenkasse hat nichts zu tun, du kannst ganz normal weiter machen!

Heißt ich fang an und läuft einfach weiter über die neue dann?

@TraumJulian1

Eigentlich schon, frage bei der neuen Krankenkasse nach!

Was möchtest Du wissen?