Darf mein Neffe mit dieser Krankheit die Schule besuchen?

5 Antworten

Wikipedia sagt u.a. dazu:

Das Gesetz zur Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz, IfSG) verlangt von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 IfSG (Schulen, Kindertagesstätten, Heimen, Ferienlager etc.) unter anderem bei Scabies besondere Maßnahmen. Nach § 34 (1) IfSG dürfen Beschäftigte von Gemeinschaftseinrichtungen mit Scabies-Befund keine Tätigkeiten ausüben, bei denen sie Kontakt zu den Betreuten haben. Betreute mit Scabies-Befund dürfen die Räume der Gemeinschaftseinrichtung nicht benutzen und an den Veranstaltungen der Gemeinschaftseinrichtung nicht teilnehmen.

auf keinen fall zur schule lassen ich hatte dies selber durch meine hunde übertragen es ist ansteckend und sehr unangenehm ..mußte mich mit infecto Scab 5% behandeln ...diese schapelismilben lauern im gras und man ist machtlos dagegen ...lg

Nur mit Attest darf er in die Schule.Deine Schwester scheint es egal zu sein ob andere sich anstecken.das könnte gemeldet werden wenn er in die Schule geht und dann hat sie ein Problem.Also rede ihr gut zu damit sie keine Anzeige bekommt.

ich glaube,ihr müsst das sogar dem gesundheitsamt melden und er darf erst wieder in die schule,wenn er vom arzt "gesund"geschrieben wurde.

Der Arzt meldet es.

@flamingstar

ich hatte mal verdacht auf masern (zum glück nur röschenflechte) und der arzt hat`s nicht gemeldet.die schule hat dann gesagt,das müsse ich selbst machen schulternzuck

Die Krankheit wird doch auch beim Arzt gemeldet. Ich denke nicht, daß das Kind damit die Schule aufsuchen darf. Auch bei Läusen nicht. "Seuchengesetzt" oder so ähnlich. Eigentlich werden Eltern auch immer beim Schulanfang über solche Sachen informiert. Ich würde mich bedanken, wenn mein Kind sich ansteckt......Nein, es sollte zu Hause bleiben!!!

Was möchtest Du wissen?