Darf mein Neffe mit dieser Krankheit die Schule besuchen?

5 Antworten

Nein, das ist nicht okay, weil Krätze sehr ansteckend ist. Infiziert sich ein anderes Kind und kommt später heraus, woher die Infektion kam, kann es eine Anzeige geben.

Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu! Bitte den Jungen zuhause lassen, Krätzemilben übertragen sich sehr schnell durch Hautkontakt!

Wikipedia sagt u.a. dazu:

Das Gesetz zur Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz, IfSG) verlangt von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 IfSG (Schulen, Kindertagesstätten, Heimen, Ferienlager etc.) unter anderem bei Scabies besondere Maßnahmen. Nach § 34 (1) IfSG dürfen Beschäftigte von Gemeinschaftseinrichtungen mit Scabies-Befund keine Tätigkeiten ausüben, bei denen sie Kontakt zu den Betreuten haben. Betreute mit Scabies-Befund dürfen die Räume der Gemeinschaftseinrichtung nicht benutzen und an den Veranstaltungen der Gemeinschaftseinrichtung nicht teilnehmen.

Die Krankheit wird doch auch beim Arzt gemeldet. Ich denke nicht, daß das Kind damit die Schule aufsuchen darf. Auch bei Läusen nicht. "Seuchengesetzt" oder so ähnlich. Eigentlich werden Eltern auch immer beim Schulanfang über solche Sachen informiert. Ich würde mich bedanken, wenn mein Kind sich ansteckt......Nein, es sollte zu Hause bleiben!!!

Wart ihr bereits beim Arzt? Dieser wird sofort ein Attest ausstellen, verlass dich drauf... und dein Neffe wird ganz sicher nicht in die Schule dürfen

Was möchtest Du wissen?