darf man nach der Zahnarztbehandlung ( Spritze) Plasma spenden?

5 Antworten

Man könnte spenden, das würde einem selbst nicht schaden. Aber man soll NICHT spenden, denn besonders nach zahnärztlichen Behandlungen können sich mehr Keime in der Blutbahn befinden als normal üblich. Deshalb soll man nach dem Zahnarztbesuch mit Zahnsteinentfernung oder Zahnreinigung mindestens 24 Stunden warten, nach größeren Behandlungen ruhig auch mal eine Woche.

Ich würde es jedenfalls nicht tun. Von der Spritze (wahrscheinlich die Betäubung) könnte dir während der Blutspende schwindelig werden, so daß du evtl. kollabierst. Sorry, will dir ja keine Angst machen. Meine nur, was ggf. passieren könnte.

Nenene ich will 2 tage später spenden

@pulchri

Ach so. Ich denke, dann dürfte das kein Problem sein.

plasma kann man eh nicht spenden, sondern nur blut. aus dem blut wird das plasma gewonnen. eine kurzzeitige örtliche betäubig ist kein problem.

das blut wird in einer zentrifuge in seine einzelbestandteile zerlegt. so enstehen weiße und rote blutzellen, blutplasma und andere nebenbestandsteile.

@domchef

deshalb habe ich trotzdem das plasma aus meinem blut gespendet aber trotzdem danke

Ich denke nicht.

Was möchtest Du wissen?