Bürostuhl zur Meditation im Schneidersitz

3 Antworten

Im Schneidersitz sollte man bei mehrstündiger Meditation meiner Meinung nach nicht sitzen, da dies sehr anstrengend für den Körper werden kann.

Weshalb benötigst du einen Stuhl?

Lege einfach eine dünne Decke zusammen (Sofa-Kuscheldecke, Pferdedecke o.ä.), so dass du sitzen und eine Polsterung für die Knie hast und und falte mehrere Handtücher so, dass du dich daraufsetzen kannst.

Wenn du dann im "burmesischen Sitz" oder dem halben/vollen Lotossitz meditierst, hast du so eine stabile Haltung, die den Rücken nicht schnell ermüden lässt und knieschonend ist - anders als langfristiger Schneidersitz ohne Kissen und Unterlage.

Wenn du Geld ausgeben willst - solch eine Unterlage nennt sich "Zabuton" und so ein rundes Meditationskissen "Zafu". Spart dir dann aber natürlich das Zusammenfalten.

Wenn man auf einem Stuhl meditieren will, dann sollte man das nicht im Schneidersitz machen. So zumindest meine Meinung.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mehr als 20 Jahre Praxis buddhistischer Meditation

Schönen guten Tag,

gerade wenn man den ganzen Arbeitstag nur am Schreibtisch verbringt, ist es umso wichtiger, dass man sich zeitgerecht nach einem passenden und ergonomischen Bürostuhl umsieht. Immerhin musst du vermutlich die nächsten xx Jahre auf solchen Stühlen sitzen und das Geld sollte dir dann deine Gesundheit schon wert sein.

200 Euro ist dafür jetzt nicht unbedingt ein großes Budget, aber zum Beispiel bei http://buerostuhlshop.tv solltest du schon etwas Passendes in diesem Preisbereich finden. 

Du möchtest auf einem Bürostuhl im Schneidersitz meditieren? Warum nimmst du nicht einfach eine Sitzbank oder ein Meditationskissen? Der Bürostuhl ist vermutlich nicht aufrecht genug. Dein Rücken sollte doch gerade sein. Ich habe auch noch keinen für dich geeigneten Bürostuhl gefunden. Da schau hin: http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=2&t=10611

Was möchtest Du wissen?