Blondieren. inwiefern schadet es meinen haaren/kopfhaut?

6 Antworten

Hey. Also mir wurden die Haare unabsichtlich blondiert. Hat auch von dunkelbraun auf blond total sch.... ausgesehen. Weshalb ich dann schnell auf orange umgewechselt habe. Naja habe total Haarausfall vorallem wenn ich mich kämme. Jeden hängen meine Haare an der Kleidung usw. Ich muss mir total viel Spülung ins Haar reinmachen, damit sie sich nicht anfühlen wie Stroh. Außerdem sehen sie unten total kaputt aus, wurde mir von vielen auch bestätigt. Obwohl sie frisch geschnitten sind. Wenn du das wircklich willst mach es mit strähnen, schritt für schritt. Dauert zwar etwas länger aber sehen dannach Natürlich aus und du hast nicht solche Probleme. Ach a und falls dir Blond nicht gefallen sollte, hast du ein Problem beim Blondieren, denn du darfst sie einige Zeit nicht färben, sonst brechen sie ab und du hast ne Glatze.

Liebe grüße l😄

will nicht besserwissern .. aber versuch mal statt spülung eine haarkur zu kaufen und haaröl zu benutzen für die spitzen.. hab letztens gelesen das spülung die haare austrocknet und sich nur wie ein film um die haare legt aber innerlich macht es sie noch mehr kaputt und sie fallen noch mehr aus. also bei mir hatte es was gebracht als ich mit der spülung aufgehört hab .. also zumindest wurde mein haarausfall weniger

@childsoul

hab eben auch das pech, dass meine haare nicht ganz so schön fallen und auch wenn ich haaröl drin habe ( hab ein ganz teures aus amerika) glänzen sie zwar schön aber es ist immernoch nicht das wahre :/ spülung nehme ich zum glück eh nicht her, weil sonst meine haare viel zu fettig werden. danke trotzdem für den tipp! das hätte ich nicht erwartet! schade finde ich es nur immer wenn meine haare eine schöne länge haben ich sie aber wieder bis kurz unters kinn schneiden muss damit sie für kurze zeit wieder gesund aussehen. ich glätte sie hin und wieder (einmal in der woche) zwar auch aber das auch nur mit einem hitzeschutzspray von ghd.

ich werde meine haare wohl nie verstehen.

wenn du damit immernoch probleme hast empfiehl ich dir von redken ein shampoo dass weiteren haarausfall verhindert und ein extra spray für handtuchtrockenes haar das für die neubilding der haarzellen ist. nehme das jetzt seit gut nem monat und es ist schon besser geworden! bekommt man bei friseur.

ich weiß nicht vielleicht ist das für nachm blondieren auch gut

Für eine dauerhafte Farbveränderung steht dem Friseur noch die Blondierung zur Verfügung. Beim Blondieren wird Wasserstoffperoxid in Konzentrationen zwischen 1,9 bis maximal 12 % eingesetzt; bei höheren Wasserstoffperoxidkonzentrationen verändert sich die Haarstruktur. Mehr als 6 % Oxidant dürfen nicht auf die Haut aufgetragen werden.

Das Haar besteht aus mehreren Peptidketten, deren Grundbausteine einzelne Aminosäuren sind. Die Aminosäuren in Peptiden enthalten funktionelle Gruppen, die durch Wechselwirkungen (Wasserstoffbrückenbindungen) mit anderen Aminosäuren und deren funktionellen Gruppen und Salzen dem Haar die bestimmte Festigkeit und Elastizität geben. Beim Blondieren wird das Farbpigment Melanin gelöst, viele Wasserstoffbrücken verlieren ihren Halt. Es gibt zwei verschiedene Melanine:

Eumelanin ist braun-schwarz (Körnige, feste Struktur) Phäomelanin ist gold-rot (kleine, diffuse Struktur) Die jeweiligen Pigmente, welche dem Haar die Farbe leihen, werden dabei oxidativ zerstört, das Haar wird blond.

Da die Blondierung nicht nur Farbpigmente zerstört, sondern auch viel der „Kittmasse“ des Cortex, ist eine Blondierung nur von Fachpersonal ohne größere Schäden durchzuführen. Andernfalls kann die unsachgemäße Durchführung einer Blondierung sogar bis zum Haarausfall führen. Bei einer unsachgemäß durchgeführten Blondierung kann sich ein Friseur schadensersatzpflichtig machen.[8][9]

Im Blondierpulver sind Ammoniak (öffnet die Schuppenschicht) und Persulfate (Aufhellbeschleuniger) enthalten, welche das Haar aufquellen lassen und damit die Wirkung des H2O2 an den Pigmenten zulassen. Die Unterschiede bei der Schnelligkeit der Aufhellung liegen ausschließlich in der Einwirkzeit oder in der Wärmezufuhr mittels Climazon oder Ähnlichem. Die Wärmezugabe wird aber nicht empfohlen, da Wärme mehr Haar- und Kopfhautschäden begünstigen kann. Viel wichtiger für ein maximales Aufhellergebnis sind zwei Faktoren:

Menge der Blondierung (Produkt satt auftragen) Zeit (niedriger Oxidant bei längerer Einwirkzeit) Im Regelfall wird die Blondierung mit einem sauren Shampoo ausgewaschen, um den natürlichen pH-Wert des Haares wieder herzustellen. Nach der Aufhellung mit Blondierpräparaten muss eine Haarkur oder Haarmaske gemacht werden. Am besten eignen sich proteinhaltige oder ceramidhaltige Produkte, welche die Schäden des Haares zum Teil wieder beheben können.

danke für diese super detailreiche antwort!!! das beantwortet so einige meiner frage wirklich sehr herzlichen dank ! :)

also ich schließe jetzt aus dem text, dass das blondieren bei meinem friseur des vertrauens die beste lösung ist um "möglichst" schonungslos davon zukommen?!

Auf gar keinen Fall es selbst machen !!!!! Geh zum guten Friseur und lass dich beraten. Ein erfahrener Friseur wird dir schon das richtige empfehlen. Ich bin selber Friseurmeisterin. ;)

Hey,

Blondiere deine Haare bitte nicht!! Die meisten bekommen nach dem blondieren dann meistens Spliss und die Haare sind total trocken und brechen im schlimmsten Fall ab. Dann können manche ihre Haare gleich 10cm abschneiden. Färbe lieber deine Haare Blond so eine Farbe das empfehle ich dir. Denn das habe ich auch gemacht und so werden sie auch nicht wirklich gleich kaputt. 

Beste Grüße 

Lass es lieber. Ich färbe schon seit über 5 jahren und meine haare sind relativ kaputt und trocken. Zudem juckt die farbe extrem auf der Kopfhaut, d.h. du merkst praktisch die chemie auf deinem kopf und wie die Stoffe reagieren. Meine kopfhaut ist danach unglaublich gereizt und schmerzt auch. Also mittlerweile habe ich auch ziemlich haarausfall und meine haare wachsen kaum noch .. wobei sie auch schon bis zur bauchmitte gehen ;D also das ist jetzt kein drama..und normal ist einmal blondieren jetzt auch nicht sooo schlimm, aber da du ja sowieso sooo dünne haare hast und gerade blondierung sehr aggressiv ist würde ich es dir eher nicht empfehlen.

wenn du es unbedingt willst lass deine haare vorher durchfetten. das schützt die kopfhaut. oder lass dich nochmal vom frisör beraten (:

Ja ich weiss, ich habe "friseur" falsch geschrieben ;D sah grad so richtig aus irgendwie.

@childsoul

wenn du damit immernoch probleme hast empfiehl ich dir von redken ein shampoo dass weiteren haarausfall verhindert und ein extra spray für handtuchtrockenes haar das für die neubilding der haarzellen ist. nehme das jetzt seit gut nem monat und es ist schon besser geworden! bekommt man bei friseur.

ich weiß nicht vielleicht ist das für nachm blondieren auch gut

das mit dem durchfetten hört sich gut an!

mach es nicht. deine haare werden abbrechen und dann wirst du noch viel weniger haben. meine kollegin hat von mittelbraun auf fast weissblond- sie hatte lange dicke haare nun hat sie fast keine mehr. sie hat die haare gut gepflegt und nicht mit hitze geschädigt aber trozdem.

und des weiteren musst du wirklich glück haben dass sie blond werden und nicht orange oder so..

war das dann beim friseur? oder ein produkt aus einem drogeriemarkt?

@mollolys

sie hat die produkte beim friseur geholt und es zuhause korrekt durchgeführt. also du musst ja auch wissen es gibt schwache bleichungsmittel mit vlt 5% oxidanzien aber es gibt auch die starken mit fast 20%.. je stärker desto schädlicher für das haar. aber du mit dunkelbraunen haaren wirst nie ein blond mit beispielsweise 8% erreichen

Was möchtest Du wissen?