Bezahlt AOK eine Nasenkorrektur, wenn es medizinisch notwendig ist?

2 Antworten

Dein HNO hat dir das Attestiert, dass bei der Septumkorrektur auch eine äußere Veränderung notwendig ist, das legst du dem MDK nochmal vor. Zur Sicherheit solltest auf jeden Fall den HNO auch darüber in Kenntnis setzen, dass der MDK jetzt auch involviert ist. Der Arzt kann sich in dem Fall, wenn nötig, auch mit dem MDK in Verbindung setzten und die Angelegenheit klären, ohne, dass du noch zu einem anderen Facharzt musst.

Was die Übernahme angeht, sind die AOK, eine der uneinsichtigsten und krümmelkackerischsten Krankenkassen. Evtl. Solltest du über einen Kasse wechsel nachdenken. Ich war bei der HKK, die ist auch eine der guten, dann bin ich zu DAK gewechselt, weil die sogar noch über bessere Leistungsmerkmale, sowohl Kostenübernahme als auch Beraterkompetenzen, verfügt und in Bremen auch mindestens drei Büros vorhanden sind, Hauptfiliale am Wall.

Danke für ihre hilfreiche Nachricht! Ich bin noch unter 18 Jahre alt also 17. Habe ich vielleicht vorteile/mehr Chance, dass die Krankenkasse AOK die kostenübernahme Antrag genehmigt?

@Mustiy18

Da du bis 18 meistens über deine Eltern familienversichert bist, bis dahin für die meisten Kosten befreit bist, eine medizinische Notwendigkeit besteht und dein HNO dir sicher zur Seite steht was das angeht, gehe ich mal davon aus.

[P.S. Bitte hör auf mich zu sietzen, das zeigt zwar eine gute Kinderstube, aber ich fühl mich dann so alt...😄]

Wenn medizinische Notwendigkeit vom Arzt festgestellt wurde, gibt es da eigentlich nichts mehr zu begutachten.

Meine Nasen OP vor 4 Jahren ging so durch, weil es eben notwendig war.

Bitte bespreche es mit dem Arzt nochmal, und sage ihm, dass es noch eine Prüfung geben soll.

Sollte die AOK sich anschließend querstellen, würde ich nach einer anderen Krankenkasse Ausschau halten.

Vielen Dank für ihre Antwort! Wurde bei ihnen auch so eine gleiche OP durchgeführt? Und welche Krankenkasse sind sie?

@Mustiy18

Wir können uns ruhig dutzen, ich bin bei der BKK Ahlmann, bei mir wurde die Scheidewand begradigt, und die Schwellkörper verkleinert, danach habe ich Luft bekommen, wie schon seit meiner Kindheit nicht mehr