"Beschleunigung" beim Schaukeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

physik war noch nie meine stärke, kenn daher die formel nicht.

ich weiß, das beantwortet deine frage nicht :O(

aber phatasie habe ich jede menge und stelle mir nun bildlich vor, wie du auf dieser schaukel hockst und über 8 meter durch die lüfte schwingst.

wunderbar, könnt mich kullern vor lachen! :O)))))

@xyungeloest:

Ich hocke nicht, sondern ich bring das Ding im Stehen in Schwung - würde sonst nicht klappen - und lege mich dann, wenn ich die volle Höhe erreicht habe, auf das etwa 1.65 m lange Brett.

Anschliessend schwingt die Schaukel noch rund 10 Minuten, bis es Zeit wird, mal wieder aufzustehen und erneut Schwung zu holen.

@demosthenes

echt? hat da zirkus krone sich noch nicht bei dir gemeldet? :O))))

nee, im ernst alle achtung !

@demosthenes

Ich glaube, ich würde nach 2 Minuten reiern. Chapeau!

Hallo, das Thema ist zwar eigentlich beendet, aber ich habe eine fachlich verwandte Frage. Wir haben seit kurzem eine ca. 10m lange Baumschaukel. Leider lässt sich die Schaukel nicht aufschwingen. Sie bremst extrem, obwohl sie von einem Baumkletterer mit einem Leder am Ast befestigt wurde und sich dieses Leder nicht am Ast mitdreht. Was können wir tun?

Da solltet Ihr zwei Metallringe am Ast befestigen und in diese die Schaukelseile einschäkeln - dann dürfte das funktionieren.

Ich glaube es ist F = mvc^2/r + mg. Denn unten wirken sowohl Fzf als auch Fg, also musst du sie addieren.

Bei einer rotatorischen Bewegung reden wir von der Fliehkraft. Diese berechnet sich aus

mromega^2 wobei omega die Winkelgeschwindigkeit in Rad ist.

Da dieser Wert für Dich wahrscheinlich nicht zugänglich ist, nimmst Du die Bahngeschwindigkeit v. Dann gilt F= m*v^2/r. r ist die Länge der Schaukel bis zum Aufhängepunkt, m ist annäherungsweise Dein gewicht (eigentlich Deine Masse - jaja ich weiß) und bei v kann ich Dir auch nicht weiterhelfen. Das musst Du messen oder nach dem Weg-Zeitgestz berechnen, was aber sehr schwierig sein dürfte, weil man beim Schaukeln ja auch durch Gewichtsverlagerung "Gas" gibt.

Shag d'Albran

Da fehlen mir aber jetzt leider einige der Werte, die ich nach Deiner Formel bräuchte.

Schaukel ist wunderbar, ich schaukel für mein Leben gern. Die kleinen Kinderschaukel sind so hibbelig, sind was für nervöse Kinder- schnell hin, schnell her. Hier werden Illusionen vom Schaukeln verkauft und ich will richtig schaukeln. Ich mag die langen Schwingungen, dieses Schwung holen, mit den Füßen die Wolken berühren, zurück diesen Schauer und in die Sonne blinzeln. Nun bin ich bekannt dafür, meine Träume zu leben. Im neuen Garten steht bald die 3,2 m hohe Schaukel.

In meiner Kindheit gab es 2 Schaukelgestelle (parallel) voreinander, Abstand 3,5 m. Aber nur mit einem Brett. Die Seile wurden durch Stangen ersetzt. Und wir standen zu 4 auf dem Brett und haben das Ding zum Dröhnen gebracht.

Nicht genug: eine Wippe mit Wippfunktion und Ballastausgleich.

Was möchtest Du wissen?